Zum Inhalt springen

Seine Kunst in ein berühmtes Museum sneaken

Die Idee ist sicher nicht ganz neu, aber samt dieser Umsetzung hier halt doch auch irgendwie sympatisch.

Devon ist Künstler und malt. Hat für seine Kunst seinen Job aufgegeben, um noch mehr malen zu können, aber irgendwie lief das alles nicht so super. Museen und/oder Galerien stellen halt nicht jede*n aus. Auch nicht Devon. Also dachte er sich, es könnte ja auch ein Weg sein, eines seiner Bilder einfach selber an die Wand des Los Angeles County Museum of Art Museums zu hängen und somit für alle irgendwie auszustellen. Gesagt, getan, gefilmt, auf TikTok veröffentlicht, über 5 Millionen Plays kassiert, jetzt von seiner Kunst leben können. So kann es gehen. Geiler Move, finde ich.

„Devon is an artist and good friend who just quit his sales job to pursue art full time. The problem was, without any credibility Devon couldn’t get his art into galleries making it practically impossible to make a living as an artist.

We decided to do the craziest thing we could think of to get Devon on the map: sneak his art into LA’s most famous museum, the LACMA. This ‚reverse heist‘ turned out to be incredibly lucrative. After the video received over 5,000,000+ views on TikTok, Devon has begun to receive notoriety in the art community. He’s now a bonafide artist, creating art full time in his studio.“


(Direktlink)

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.