Zum Inhalt springen

Sich in Tokio in eine U-Bahn stopfen lassen

Mal nebenbei noch die Mails checken und dann endlich auf in den verdienten Feierabend. Nur falls ihr dachtet, euer Bus sei im Berufsverkehr voll.

Bitte sage mir irgendwer, dass das ein Fake ist.


(Direktlink, via reddit)

4 Kommentare

  1. mipap14. Dezember 2016 at 22:13

    Kein Fake. Asien halt :D Ich meine Tokio Underground

  2. Ich14. Dezember 2016 at 23:02

    mipap,
    Nein, kein Fake. Bin gerade aus Tokyo wieder da, zur Rush-Hour keine Seltenheit. Aber ist dort auch nicht ungewöhnlich – und ja, man kann ganz normal in der Bahn atmen. ;)

  3. Taro15. Dezember 2016 at 09:34

    Zur Rush Hour auf bestimmten Linien kann das passieren. In fast allen anderen Fällen ist in Bahnen dort auch mehr als genug Platz und nicht voller als bei uns, dafür aber pünktlich ;-)

  4. Robert15. Dezember 2016 at 23:21

    Ist da relativ normal… alte Sache…
    https://www.youtube.com/watch?v=viMyMWvfeqY

    Und mir hat mal jemand erzählt man kann sogar Sitzplätze in der U-Bahn kaufen/reservieren… also für genau den einen Zug… wenn der dann aber schon weg ist hat man halt Pech… also ich schätze mal die fahren da auch so im 5 – 10 Minutentakt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.