Zum Inhalt springen

Statue eines obdachlosen, schlafenden Jesus‘ ruft die Polizei auf den Plan, weil man sie für einen Obdachlosen hält

Im wohl recht gut situierten Bay Village, Ohio, hat die St. Barnabas Episcopal Church eine Statue des Künstlers Timothy Schmalz aufgestellt die einen schlafenden Jesus darstellt. Sie soll an das Problem der Obdachlosigkeit erinnern. Auch dort, wo es ganz offensichtlich keine Obdachlosen geben würde. Nachdem die Statue aufgestellt war, dauerte es wohl keine 20 Minuten bis irgendwelche Anwohner die Polizei riefen, weil sie die Statue für einen tatsächlichen Obdachlosen hielten. Wie scheiße ist das bitte auf Metaebene?!


(via BoingBoing)

5 Kommentare

  1. Nack17. Oktober 2020 at 17:38

    Auf einer Meta-Meta-Ebene ist es aber auch ganz schön Scheiße, dass eine Obdachlosen-Gedenkstatue echten Obdachlosen den Platz wegnimmt.

    • Harry18. Oktober 2020 at 01:31

      Das sieht mir so aus, als ob die Bank Teil der Statue ist mit dem Sockel und so. Plus dem Aufstellen in nem Bonzenviertel währe meine Vermutung, dass die Statue tatsächlich keinem Obdachlosen nen Parkbankplatz wegnimmt.

  2. Robert17. Oktober 2020 at 18:41

    Wieso muss das Geschehen gleich schlecht, Shice oder gar ein „Skandal“ sein? Vielleicht ist es nämlich sogar genau das Gegenteil davon! Nicht jede(r) traut sich eine „hilflose“, eventuell sogar betrunkene oder unter sonstigen Drogen stehende, Person anzusprechen. Und bevor man dann jemanden einfach so seinem Schicksal überlässt, macht es irgendwie schon Sinn die zuständigen Behörden zu informieren, die dann mal nachsehen gehen ob der vielleicht sogar medizinische Hilfe braucht. Hat für mich eher etwas mit aufeinander aufpassen zu tun und man muss da nicht immer gleich den eigenen BIAS stärken und voreingenommen eine Vertreibung aus dem Stadtteil hineininterpretieren. IMHO ein gutes Beispiel für zwei Seiten ein und derselben Medaille!

  3. Pit19. Oktober 2020 at 16:54

    Die gleiche Skulptur findet man vor der „Heilige Magdalenakerk“ in der Stalijzerstraat, Brugge, Belgien

    Nur mal so…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.