â€Ș‬ Zum Inhalt springen

Schlagwort: Aluhut

Wenn die Titanic heute sinken wĂŒrde

Gemessen an all den ignoranten Arschlöchern, die dort draußen gerade ihre Art von Rebellion feiern, die sie wohl offenbar auf Facebook fĂŒr sich entdeckt zu haben scheinen, scheint mir diese ErlĂ€uterung dessen doch sehr treffend zu sein. Viel Spass dabei, ihr Knetbirnen.

15 Kommentare

„Linksradikale KrĂ€fte“ in der Bundesregierung

Der Aluhut beim sich immer noch im Amt befindenden PrĂ€sidenten des Bundesamts fĂŒr Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, glĂŒht. Er sieht fĂŒr seine Absetzung „linksradikale KrĂ€fte“ in der Bundesregierung verantwortlich. Beim Koalitionspartner SPD nĂ€mlich. Die nĂ€mlich sind dafĂŒr verantwortlich, dass er nun und hoffentlich bald seinen Aluhut nehmen musste. Hat er gesagt.

In der Rede, die Maaßen am 18. Oktober in Warschau im Rahmen des „Berner Club“ vor den Chefs der europĂ€ischen Inlandsgeheimdienste gehalten hat und die anschließend im BfV-Intranet zu lesen war, sagte er dem zweiseitigen Manuskript nach Folgendes: Es gebe in der Bundesregierung „linksradikale KrĂ€fte“ – also beim Unions-Koalitionspartner SPD – die von Beginn an gegen die Regierung gewesen seien. Zusammen mit Teilen der Opposition und der Medien hĂ€tten diese KrĂ€fte versucht, ihn als Vehikel zum Bruch der Koalition zu benutzen.

Er hĂ€tte auch sagen können, „Sorry, tut mir leid, ich habe Scheiße gebaut und stelle mein Amt zur VerfĂŒgung.“ Aber so was macht ein Maaßen nicht.

Ich glaube ĂŒbrigens, dass es der GroKo gut getan hĂ€tte, sich zum gegebenen Zeitpunkt von Maaßen zu trennen. Aber so was macht ein Seehofer nicht. Tjoar.

6 Kommentare

Mann will sich Schutz vor Chemtrails basteln – und verunfallt in diesem

(Keine Chemtrails, Foto: andromeda08)

Der Glaube an Chemstrails ist nicht ganz ungefĂ€hrlich, wie neulich ein Waldshuter erfahren musste, der sich aus Muscheln und Polyesterharz in seinem Garten einen vermeintlichen Schutz vor Chemtrails zusammenrĂŒhren wollte.

Weil er sich vor sogenannten Chemtrails schĂŒtzen wollte, bereitete ein Mann in Waldshut eine Mischung aus Muscheln und Polyesterharz zu und sorgte damit fĂŒr einen Feuerwehreinsatz. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der 59-JĂ€hrige die Mischung am Freitagabend im Garten in einem Eimer zubereitet und war dann darĂŒber gestolpert, so dass sich diese ĂŒber ihn und den Boden ergoss.

Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, die Feuerwehr musste das Erdreich ausgegraben und verpackte es sicher.
(Danke, Kris!)

6 Kommentare

AluhĂŒte fĂŒr verschwörungstheoretische Katzen

Bei Archie McPhee gibt es jetzt AluhĂŒte, die eigentlich aus Zinn sind, aber wohl den selben Zweck erfĂŒllen. Vor fiesen Strahlen und so schĂŒtzen. Gibt es dort ĂŒbrigens auch fĂŒr die Besitzer. Partnerlook fĂŒr Knetbirnen quasi.

It’s a tin foil hat for conspiracy cats! They want to know what your cat is thinking. They want to control your cat’s thoughts. Not on our watch! We’ve made a Tin Foil Hat for Cats to make sure that kitty’s thoughts stay private. This mylar hat fits most cats, has a comfy felt lining and is held in place with an elastic strap. It even has holes for cat ears! Take that, Illuminati! Restores the dignity of your kitty. Very effective against MKUltra satellites, cat food company dream-insertion marketing, Guy Fieri, Soviet cat control protocols, psychic dogs, skull tapping, focused magnetic pulse and the neighbor’s labradoodle.


(via Laughing Squid)

1 Kommentar