Zum Inhalt springen

Schlagwort: Aluhut

Aluhüte für verschwörungstheoretische Katzen

Bei Archie McPhee gibt es jetzt Aluhüte, die eigentlich aus Zinn sind, aber wohl den selben Zweck erfüllen. Vor fiesen Strahlen und so schützen. Gibt es dort übrigens auch für die Besitzer. Partnerlook für Knetbirnen quasi.

It’s a tin foil hat for conspiracy cats! They want to know what your cat is thinking. They want to control your cat’s thoughts. Not on our watch! We’ve made a Tin Foil Hat for Cats to make sure that kitty’s thoughts stay private. This mylar hat fits most cats, has a comfy felt lining and is held in place with an elastic strap. It even has holes for cat ears! Take that, Illuminati! Restores the dignity of your kitty. Very effective against MKUltra satellites, cat food company dream-insertion marketing, Guy Fieri, Soviet cat control protocols, psychic dogs, skull tapping, focused magnetic pulse and the neighbor’s labradoodle.


(via Laughing Squid)

1 Kommentar

Derweil bei den Verschwörungstheoretikern: Fidget Spinner sind des Teufels!

Die Sonne bringt den zu eng sitzenden Aluhut bei einigen mal wieder mächtig zum glühen. Auweia!

Gefunden in der Gruppe „Reale Verschwörungstheorien“ mit ca. 20.000 Mitgliedern. In dieser Gruppe ist auch klar: Manchester war eine False Flag Attacke mit Crisis-Actors was man unter anderem daran sieht, dass eine Frau in Manchester ähnliche Augenbrauen hatte wie eine Frau beim Boston Marathon. Angela Merkel ist Hitlers Tochter weil sie Angst vor Hunden hat und Hitler hatte einen Hund – vermutlich wurde sie von diesem Gebissen was die Hundephobie erklärt. Menschengemachten Klimawandel gibt es natürlich nicht – Chemtrails aber schon. Immer wieder Perlen in dieser Gruppe, welche zeigen, wie extrem solche Filterblasen aussehen können und wie sehr sich diese Menschen gegenseitig in ihrem Verschwörungswahn bestätigen.

Der geballte Wahnsinn samt der nicht weniger wirren Kommentare nach dem Klick:

3 Kommentare

Böhmermann zerlegt Xavier Naidoo: „Hurensöhne Mannheims“

Böhmermann parodiert Aluhutträger Naidoo – und zwar derbe hart. „Hitler gefällt das“. Hat sich Campino schon dazu geäußert?

„Vor zwei Wochen veröffentlichte Xavier Naidoo gemeinsam mit den Söhnen Mannheims das politisch korrekteste Album des Jahres. Entgegen den bösen Behauptungen der Presse, konnten wir absolut keine fremdenfeindlichen Texte auf “Mannheim” finden. Wer nach den 16 sehr guten politischen Werken Xaviers noch nicht genug hat, kann sich jetzt besonders freuen: Ab sofort ist nämlich sein bisher ehrlichstes Album mit den Hurensöhnen Mannheims im ganzen Reich erhältlich. “Death to Israel” ist garantiert nicht antisemitisch und 100%ig frei von Fremdenfeindlichkeit! Ein Album voller gefühlvoller Politballaden, mit denen jeden Tag Montagsdemo in eurem CD-Player ist.“


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen