â€Ș‬ Zum Inhalt springen

Schlagwort: Communication

Das San Francisco Museum of Modern Art antwortet auf „Send me …“ mit Kunst

Klasse Aktion vom SFMOMA, das mit einer gesendeten Nachricht an es mit Kunstwerken aus seinem Bestand antwortet. Einfach „Send me >hier ein Wort Farbe oder Emoji einfĂŒgen<" und warten, womit geantwortet wird.

Enter Send Me SFMOMA. Send Me SFMOMA was conceived as a way to bring transparency to the collection while engendering further exploration and discussion among users. Send Me SFMOMA is an SMS service that provides an approachable, personal, and creative method of sharing the breadth of SFMOMA’s collection with the public.

Text 572-51 with the words “send me” followed by a keyword, a color, or even an emoji and you’ll receive a related artwork image and caption via text message. For example “send me the ocean” might get you Pirkle Jones’ Breaking Wave, Golden Gate; “send me something blue” could result in Éponge (SE180) by Yves Klein; and “send me ?” might return Yasumasa Morimura’s An Inner Dialogue with Frida Kahlo (Collar of Thorns). Each text message triggers a query to the SFMOMA collection API, which then responds with an artwork matching your request.

Soweit ich das probiert habe, scheint das allerdings von Deutschland aus nicht zu funktionieren. Kann hier aber gerne Nachahmer finden.


(via Colossal)

Einen Kommentar hinterlassen

Lektion fĂŒrs Leben in Klasse 5

Manche Lehrer können methodisch eben mehr als andere. Meine haben das damals nicht so gut vermitteln können, womit ich entschuldigt bin.

advice5thgrade

Frei ĂŒbersetzt:

Einmal in der 5. Klasse, hatten wir diese Lehrerin und sie gab uns Flaschen und Tuben und sagte uns, dass wir alles ausschĂŒtten und rausdrĂŒcken sollten. NatĂŒrlich waren wir begeistert und taten es. Dann sagte sie: ‘Gut, jetzt versuchen wir alles wieder in die Flaschen und Tuben zurĂŒck zu bekommen.” NatĂŒrlich haben wir es alle versucht und starrten sie dann total verwirrt an. Als wir alle es offensichtlich aufgageben, sagte sie, “Ihr wart so mit dem beschĂ€ftigt was ihr tatet, dass ihr gar nicht saht welches Chaos ihr anrichtet. Nachdem ihr alles so schnell und einfach ausgegossen hattet habt ihr erst gemerkt, dass es unmöglich ist, das Zeug zurĂŒck in die Flachen und Tuben zu bekommen. Denkt an genau das, wenn es um Worte geht, die aus eurem Mund kommen!” Da wir alle so um die 10 waren, sagten wir einfach alle “Jaja, is gut!” Aber mittlerweile denke ich oft an diese Lektion.

(via Daniel)

6 Kommentare