Zum Inhalt springen

Schlagwort: Daft Punk

Woraus Daft Punk damals ihr “One more time” zusammengeleimt haben

Weil mir gerade meine Feeds bzgl. der Trennung von Daft Punk explodieren und ich hier gerade das Thema Sampling hatte: es ist okay, wenn die sich nach so langer gemeinsamer Zeit trennen. Es ist ein Meldung. Es ist nicht so, als dass da irgendwer gestorben ist, weshalb wir jetzt alle heulen müssten. Bands kommen, Bands gehen. Ist halt so.

Aber: weil ich vorhin erst meinte, dass ich mir so Sampling-Stories gerne auch mal länger ansehe, hier die dazu, wie Daft Punk “One more time” zusammengeleimt haben.

Und das war mit Eddie Johns’ “More Spell on You” halt schon eine außerordentlich geile Art der Wiederverwertung.

Bei Daft Punk dann halt so:

Einen Kommentar hinterlassen

Daft Punk geben Trennung bekannt


(Direktlink)

Das legendäre Produzenten-Duo Daft Punk hat sich nach einem Bericht von Pitchfork und nach 28 Jahren gemeinsamen Schaffens wohl getrennt. Verkündet wurde das heute leicht kryptisch mit einem 8-minütigen Video, das aus dem Daft Punk Film “Electroma” von 2006 stammt und nun als “Epilogue” veröffentlicht wurde.

Daft Punk, the Parisian duo responsible for some of the most popular dance and pop songs ever made, have split. They broke the news with an 8-minute video titled “Epilogue,” excerpted from their 2006 film Electroma. Asked if Daft Punk were no more, their longtime publicist Kathryn Frazier confirmed the news to Pitchfork but gave no reason for the breakup.

Ich habe die letzten Sachen von Daft Punk nicht mehr intensiv verfolgt, aber man kam im Regelfall ja ohnehin nicht umhin, davon zu hören.

Ihr 1997 erschienenes Album “Homework” ist für mich bis heute eines der besten Dance-Alben aller Zeiten und klang damals zumindest in meinen Ohren revolutionär. der für mich beste Track, den Daft Punk je produziert haben ist “Rollin’ and Scratchin'”. Was für ein Monster! Und deshalb kommt der hier mal wieder mit rein.

3 Kommentare