Zum Inhalt springen

Schlagwort: Deconstruction

Ein Mann, der „Skate stopper“ wegflext

Was ich nicht wusste: in Südkalifornien werden an verschiedenste Bauelemente sogenannte „Skate stopper“ installiert, die Leute davon abhalten sollen, auf Geländern oder ähnlichem zu skaten. Was ich auch nicht wusste: da läuft jetzt Tüp rum, der diese Skate stopper vernichtet, damit die Leute dort skaten können: The Knob Buster. Akku-Flex macht’s möglich.

Skate stoppers are an unfortunate reality for skaters, but if you live in Southern California, you now have a masked hero who is alleviating these pains by unknobbing spots all across Los Angeles County for skaters to enjoy.


(Direktlink)

1 Kommentar

Hund zerkaut Kotflügel eines 911er Porsches

Herkunft des Fotos mittlerweile nicht mehr ganz nachvollziehbar. Gab es wohl in letzter Zeit öfter mal, wie die bei Core77 recherchiert haben. Aber scheint am Ende wohl so, als hätte ein Hund den hinteren Kotflügel eines Porsches für Kauübungen benutzt. Who let the dogs in to the garage?

Einen Kommentar hinterlassen

Autofalter

Faszinierende Maschine, dieser Autofalter. Hat was merkwürdig Meditatives, dabei zuzusehen, wie das Dingen aus Autos flache Pakete faltet. Würde ich glatt mal ein Praktikum dran machen wollen.


(Direktlink)

3 Kommentare

Banksy-Werk schreddert sich nach Auktion von selbst


(Direktlink)

Banksy-Move, wenn kein Fake: Banksy hat ganz offensichtlich dafür gesorgt hat, dass in dem Moment, in dem bei einer Sotheby‘s-Auktion für sein Bild „Girl with Balloon“ der Hammer für 1,04 Millionen Pfund fiel, das Bild sich durch den Rahmen selber schredderte.

„Es scheint so, dass wir gerade gebanksyed wurden“, sagte Alex Branczik, Direktor der Abteilung für Zeitgenössische Kunst beim Auktionshaus Sotheby‘s in London. Das Bild hatte vor seiner Zerstörung den bisherigen Versteigerungsrekord von Banksy eingestellt. Ursprünglich war das Werk „Girl with Balloon“ auf nur 200.000 bis 300.000 Pfund geschätzt worden.

Könnte sein, dass das Werk an sich dadurch jetzt noch wertvoller wurde. Ob der Käufer das nun zerstörte Bild kaufen muss, ist noch unklar.


(Danke, Bemme!)

1 Kommentar

Polier mauert Kiste Bier in eine Brücke ein und kommt 58 Jahre später wieder, um sie beim Abriss abzuholen

Ich hab mir die Headline mal bei Rudi kopiert, weil man sie besser nicht schreiben kann.

Ich hab vor zwei Jahren mit meinen Kids auf der Arbeit mal eine Terrasse gebaut, unter der wir eine Plastikflasche vergraben hatten, in der ein Zettel lag, auf dem „Wir wussten 2016 schon, dass die AfD Scheiße ist“. Ich fände es geil, dass Dingen dort in 50 Jahren wieder rausholen zu können – und zu wissen, damit recht gehabt zu haben. Wer weiß? Vielleicht wird das ja was…

In diesem Fall hier hat ein Polier im Jahr 1958 eine Kiste Bier in eine Brücke eingebaut, die jetzt wieder abgerissen wurde. Und natürlich wollte er dabei sein, um sein Bier abzuholen, was (Spoiler) leider nicht mehr da war.


(Direktlink, via Urbanshit)

Einen Kommentar hinterlassen