Zum Inhalt springen

Schlagwort: Djanzy

Djanzy’s Mischkassette – Daydreaming (Soul-Echoes MixTape Vol. III / 2024_03)

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Winter noch nicht gegessen ist und noch mal über uns kommt. Djanzy guckt davon unbeeindruckt dennoch schon mal Richtung Frühling und selektiert ganz in diesem Sinne zurückgelehnte Soul-Perlen, die so wärmend sind, wie sanfte Sonnenstrahlen es sein könnten. Und irgendwann werden die ja auch da sein. Dann ist die neue Mischkassette wahrscheinlich mindestens doppelt so schön wie ohnehin schon.

Tracklist:
01 douniah – Sabah Al Noor
02 Butcher Brown feat. Braxton Cook – DYKWYD
03 Dirg Gerner & Theo Croker – Bumpy Ride
04 Ego Ella May – Undone
05 Stan Lodge & Saveyda – A Trick of the Light
06 Witch Prophet & Zaki Ibrahim – Dreaming
07 Akin Soul & Jas Green – Daylight
08 SAULT – My Light
09 Chantae Cann – Beauty Speaks Interlude
10 Vahn Black & Trunino Lowe – Settling Down
11 Sunny Reyne – Insanity
12 Gaby Hernandez – Cosmic Beach
13 Brandee Younger feat. Mumu Fresh – Brand New Life
14 Madison McFerrin – Tesitfy
15 Adi Oasis feat. J. Hoard – Marigold
16 Terrace Martin & James Fauntleroy feat. Chief Adjuah – Chocolate for Dinner

Einen Kommentar hinterlassen

Adventskalender 2023, Türchen #08: Djanzy – New Soul Echoes From The Slow Funk Mothership Connection

(Ich habe gestern mein Netzteil für den Rechner, der jetzt natürlich leer ist, auf Arbeit liegen lassen und war danach bei beim Tourfinale von Kojaque im Frannz, was ziemlich geil war. Jetzt sitze ich hier und schreibe diesen Text mit meinem Telefon. Wie mein Expraktikant, der seinen kompletten Praktikumshefter mit dem Smartphone schrieb. 25 Seiten. Dann sollte das hier ja wohl kein Problem sein.)

Djanzy sorgt mit seinen Mischkassetten hier schon seit Jahren für regelmäßige Beiträge. Sein Musikverständnis scheint einfach riesengroß, was auch dafür sorgt, dass mir manchen, die er so macht, mal auch weniger gut reingehen. Aber wenn die es tun, bin ich immer Riesenfan seiner Sachen. So wie bei diesem Mix hier, der fantastischen, relaxten Soul vereint, von dem ich bisher nicht einen einzigen Song kannte.

Ich habe dieses akustische Prachtstück schon ein paar Tage, es locker schon 30 Mal gehört und liebe wirklich alles daran. Auch und gerade weil es mich zu überraschen weiß und klingt als dürfte es nie aufhören sollen. So wie ein Soundtrack der im Hintergrund an den wirklich guten Tage läuft. Für mich ganz persönlich schon jetzt ein Highlight des diesjährigen Kalenders und zufälligerweise wie schon im letzten Jahr als 8. Türchen. Und darauf nun ganz entspannt ins Wochenende.

Style: Soul
Length: 01:12:41
Quality: 320 kBit/s

Tracklist:
01 Elisa Imperilee & Srigala – Differences
02 Shay Lia – 3 Months
03 Pip Millett – Drunk & Alone
04 Ego Ella May – Underwater
05 Pip Millett – Contact
06 Poppy Ajudha & Kojey Radical – Spilling into You
07 Ivy Sole – Enough
08 Ebz the Artist – Surrounded.
09 Tertia May – Tears in the Rain
10 Etta Bond & Chris Loco – Kiss My Girlfriend
11 ELIZA & Jesse James Solomon – Lava/Treacle
12 KEYAH/BLU – Sweet
13 Camille Munn – Eighteen
14 JGrrey – Ready 2 Die
15 Maya Law feat. DEACON & Gabriel Gifford – Full Circle
16 OSHUN – Sango
17 Layfullstop – SOS
18 Temani Hill – Power
19 Barney Artist – Bespoke
20 Ravyn Lenae – Everything Above
21 Zilo – Keep Up Wimmi
22 Jean Deaux – Due To Me

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

3 Kommentare

Mixtape: Djanzy – Under The Lime Moon (Campfire Summer Moods)

September-Tape von Djanzy, der schreibt „Eine kleine Auswahl an entspannt zusammen gemischten Tracks, von aktuellen- und nicht mehr ganz so neuen Alben, die mir diesen Sommer ganz besonders durch die Gehörgänge gegeistert sind und mir diese, dann doch ziemlich verregnete Jahreszeit, ganz schön versüßt haben! Vielleicht fühlst du es ja auch!?“ Und ich fühle damit auf jeden Fall schon mal das Wochenende um die Ecke fahren.

Tracklist:
01 Jake Ferguson – String Fantasy
02 Sessa – Pele Da Esfera
03 Mejiwahn & Daniel Bitrán – Sesebo
04 Bruno Berle – Até Meu Violão
05 Oscar Jerome – Use It
06 John Roseboro – I Took The L
07 Kokoroko – Those Good Times
08 HANAH – Solo
09 David Versace – The More We Love
10 V.C.R – TriP
11 King Garbage – Busy On A Saturday Night
12 Sam Wilkes & Jacob Mann – Siri, How Do I Know If I Have Commitment Issues?
13 Jonah Yano – Always
14 Jonny Kosmo – Sugar On Top
15 Okonski – Runner Up
16 The Growth Etrenal – The Remains
17 Silas Short – ROOMS
18 Ironside – Changing Light
19 Leland Whitty – Windows
20 Saya Gray – IF THERE’S NO SEAT IN THE SKY (WIIL YOU FORGIVE ME???)
21 Pale Jay & Okonski – By The Lake
22 Contour – Lies
23 The Putbacks – Little Flower
24 Gotts Street Park & Rosie Lowe – Summer Breeze

Einen Kommentar hinterlassen

Djanzy – Tired Of Disco (Soul-Echoes-Mixtpae Vol. II / 2023)

Lief hier am Wochenende diverse Male durch und wird von Mal zu Mal noch besser. Sehr guter Sound von Djanzy mal wieder. Um einfach gut in den Tag und/oder die Woche zu kommen. Hier sind Ferien, die Kinder sind ins Ausland verreist, es wird ein entspannte Woche, denke ich. Dank auch dessen.

Tracklist:
1. Moses Sumney – Don’t Bother Calling
2. Collard – Sofa
3. Vicktor Taiwò – Shovel Moonlight
4. Alxandr London – Jupiter & Pluto
5. Joe Armon Jones & Maxwell Owin – Easy Now
6. Laurence Guy feat. Steve Spacek – Drum Is A Woman
7. Sol Monk feat. Jarvis – Catch Your Tears
8. Troublman feat. Steve Spacek – Without You
9. Slim feat. Merryn Jeann – Time Will Let Us Go
10. Sunni Colón – Water
11. HOMESHAKE – Hello Welcome
12. 1=1=1 – Subculture Sage
13. The Physics – On Deck
14. Ttktv – Injury Reserve
15. Uffe- I Can Show You High
16. deem spencer – Soap
17. James Tillmann – Casual Encounters
18. S A S H A – feat. Sir Veillance – I Don’t Wanna Take You To No Club
19. Nosaj Thing feat. Chance The Rapper – Cold Stares
20. Rhi – Plain Jane
21. Biig Piig feat. Benny Mails – Raze Plan B
22. Lex Amor – Mood

Einen Kommentar hinterlassen

Adventskalender 2022, Türchen #08: Djanzy – Heaven

Djanzy, der, wie wir wissen, immer für eine Überraschung zu haben ist, bringt hier etwas zusammen, was er ganz besonders gerne mag. Soul, Funk und rare Grooves, die mich – warum auch immer – ein bisschen in Love Boat Stimmung bringen. Heute mal ganz weg von der Elektronik zum Handgemachten. Trotzdem mit jeder Menge Seele. Und mit Herz. Ich setze mich dazu jetzt mal im Schnee aufs Rad und fahre 20 Kilometer übers Land. Weil ich es muss. Wünscht mir Glück. Bis später.

Style: Soul, Funk, Rare Grooves
Lenght: 01:00:00
Quality: 192 kBit/s

Tracklist:
01 Matthew Larkin Cassell – Heaven
02 Jack Jacobs – I Believe It’s Alright
03 Eddie Palmieri – Spirit Of Love
04 Ripple – Be My Friend
05 Rokk – Patience
06 Cosmos Universal Band – Third Eye
07 Kool Blues – Can We Try Love Again
08 The Lyman Woodard Organization – Creative Musicians Keep On Rolling
09 Skip Mahoaney & The Casuals – A Town Called Nowhere
10 Cool Creations – Willow Man
11 Carol Dionne – I’m In Love With You
12 Marvin Franklin with Kimo And The Guys – Kona Winds
13 94 East & Prince – If You See Me
14 Chocolateclay – Free (I’ll Always Be)
15 Peter Brown – For Your Love
16 N C C U – Superstar

Alle der diesjährigen Kalender-Mixe finden sich hier.

Einen Kommentar hinterlassen

Djanzy – Boom-Bap Kraut-Rap (MixTape November 2022)

Neue Mischkassette von Djanzy, wobei der Name Programm ist. Bin dazu Gestern bisschen übers flache Land gefahren und habe der Sonne beim Untergehen zugesehen. Passte sehr gut. Geht aber auch, um damit kopfnickend in die Woche zu starten, wozu ich hiermit ausdrücklich aufrufe.

Tracklist:
01 LITTI, Kuchenmann & Phil Dee – Standby Mode
02 Lazy – Einuhrdrei
03 Hypnotize feat. DJ Ninez & Loop Schrauber – Mindflayer
04 Biff, LITTI & Lai Raw – Kleines Bisschen
05 Classic Der Dicke & Soulmade – Mad Flava
06 Thomas Hase & Ozelot – Alles Und Noch Mehr
07 Indius F feat. Ali Whales & Doubtboy – Sose
08 IVE feat. Nepumuk & Ozelot – Anthrazit
09 beppo – Oh Lord
10 Yuto & Tim Schmiedner – Soweit So Gut
11 Pestizid & Joathan Wr, Jr. & Hast feat. Mad Raw, Soulmade & Warpath – Plemplem
12 Julez, Yustus Malick & Beatmaschine – Ich Weiß
13 Dennis Real feat. Fred Red & Lord Folter – Sad Demons
14 AzudemSK & Morlockko Plus feat. DJ Robert Smith – Katastrophe
15 NALI & John Known – Bleibtreu
16 High Risk Area & MF Eistee – Rocketshitexpress
17 Fubu & Flitz&Suppe feat. Nick Mitdemkopf & Mr. Käfer – Crime
18 Herr König & Repete 23 – Bitte Geh
19 Nosen – Achter
20 Figub Brazlevic feat. Dennis real – Cabrio
21 Gianni Suave & Tubab – GAUCHO
22 Nick Mitdemkopf & Mad Che feat. Classic der Dicke – Classic

Einen Kommentar hinterlassen

Mixtape: Djanzy – Soul Echoes

Keine Ahnung, mit welchem Sound ihr diesen Pfingstsonntag untermalt, bei mir hier ist es definitiv dieser. Laidback Soul, der gänzlich unaufgeregt, aber verdammt stilsicher daherkommt. Dazu heute bisschen im Garten abhängen, in der Küche das Pulled Pork bewachen, später vielleicht ein wenig aufs Sup auf der Havel. Das passt alles ganz wunderbar. Wieder ein mal mehr eine echte Perle von Djanzy.

Tracklist:
01 Ash Walker Feat. Lord Laville – Thunder
02 Buttering Trio – Love In Music
03 Jesse Boykins III – Earth Girls
04 Tall Black Guy Feat. Miles Bonny – This One Is for the Ladies and Gents
05 Phonte & Eric Roberson – Something
06 RC & The Gritz feat. Erykah Badu – Leave Me Alone
07 Potatohead People ft. Sorceress & Mosaic – Messenger
08 Darkhouse Family – The Offering
09 Eric Lau Feat. Rahel – Here
10 Melodiesinfonie Feat. Christian Crow – Tuk Rueh
11 Children Of Zeus – Still Standing
12 Jordan Rakei – Add The Bassline
13 Blended Babies & Lorine Chia – I Just Want To Love You
14 Myron & E – They Don’t Know
15 Yazmin Lacey – 90 Degrees
16 Joomanji – Where Are You? (Love for JL)
17 Oscar Jerome – Give Back What You Stole From Me
18 James Tillman – Shangri La

Einen Kommentar hinterlassen

MixTape: Djanzy – Beach Soundscape

Djanzy schickt uns mit seiner diesmonatlichen Mischkassette an den Strand. Etwas früh noch, wie ich finde, aber der Sound geht auch im Garten oder im Park absolut klar, bis wir den dann am Strand eh hören werden. Downbeats, paar Jazz-Anleihen und ganz klar Erinnerungen an die Wiener Schule, von der ich schon lange nichts mehr gehört habe. Das Ding hier dafür aber um so öfter. Es vibet ganz schön fein.

Tracklist:
1 Drum Island – Earbubbles
2 Bathysphere – Augusta
3 Centovalley – Major Lake
4 Welder & Brendan Angelides – Rain
5 King Of Woolworh – Big Sur
6 Kalabi – Inside The Sun
7 Sound From The Ground – The Cut
8 Bullitnuts – Twice As Much
9 Lusine – Everyting Unter The Sun
10 Beanfield – Dir You Know? (The Truth)
11 Momma Gravy – I’m Smoking Anyway’s (Edit)
12 Intakt – Sweet Drops
13 Fila Brazilla – Leonids

Einen Kommentar hinterlassen

Djanzy – It’s Raining All Over the World (MixTape / 02.2022)

Djanzy schrieb heute Morgen irgendwas mit „ich weiß du bist doch eigentlich auch n alter Folk-SingerSongWriter und Blues Hippie!“ und ich hatte fast schon Angst, dass da dann irgendwas mit Montagabend spazieren gehen kommen würde, wovon ich natürlich nicht wirklich ausging. Aber: er hat ja recht.

Und da hat er mal wieder eine frische Mischkassette, die mich ganz wunderbar durch den grauen verregneten Tag begleitet hat und das hier jetzt auch weiterhin tun wird. Irgendwann wird es wieder besser. Wir werden die Sonne sehen, barfuss auf saftigen Wiesen tanzen und abends der gelben Sau beim Untergehen zusehen. So wie immer im Sommer. Aber soweit sind wir halt noch nicht und bis dahin kann es dann halt konsequenterweise auch akustisch mal regnen. So als Soundtrack zur Welt. Genau.

Tracklist:
00. Nina Simone – Vous êtes seuls mais je désire être avec vous (Intro Edit)
01. John Martyn – Solid Air
02. Bill Callahan – Spring
03. The Clientele – (I Can’t Seem To) Make You Mine
04. Josh Rouse – 1972
05. Dota Kehr & Francesco Wiking – Ein Sogenannter Schöner Tod
06. J.J. Cale – Magnolia
07. Sergio Mendes & Brasil’66 – Righteous Life
08. The Lovin‘ Spoonful – Coconut Grove
09. Pentangle – Goodbye Pork Pie Hat
10. Rodriguez – I Think Of You
11. Tony Joe White – Rainy Night In Gerorgia
12. Tim Buckley – Sweet Surrender
13. Terry Callier – Lazarus Man
14. Donovan – Get Thy Bearings
15. Mark – Almond – The City
16. Bongmaster Inc – Brothers & Sisters

Einen Kommentar hinterlassen

Adventskalender 2021, Türchen #03: Djanzy – Untertauchen (German-Rap-MischKassette)

Keiner macht so regelmäßig und genreübergreifend Mixtapes wie Djanzy. Die holen mich nicht immer ab, weil ich halt auch nicht alles mag, aber manchmal und das konstant sind da echte Perlen bei. Perlen wie diese.

Djanzy nimmt sich für sein Türchen deutschen Rap, den guten davon, wie ich finde. Kopfnicken und Boom Bap. Ich steig dazu heute mal aufs Rad und fahre etwas langsamer. Kopfnickend. Ihr wisst schon. Und irgendwann mit AzudemSK, klar.

Style: HipHop
Lenght: 01:07:43
Quality: 198 kBit/s

Tracklist:
1 Ami Warning – Untertauchen
2 Chefket – Guter Tag
3 Spliff and Rudi Montaire – Dann Eben Noch Einmal
4 Mopp Mama – Stadt Die Immer Schläft
5 Mädness – Handbremse
6 Herr König, Teleluke, Spaze Windu & Luk The Dude – Jetzt & Hier
7 Eloquent & Hulk Hodn – Sondern Flieg
8 Sonne Ra & Dramadigs – Der Lauf Der Inge
9 Forcki9ers & MC Rene – Mundräubermusik
10 Johnny Rakete – Sag’s Dem Rest
11 Presslufthanna, Yustus Malick, Flitz&Suppe & Repete23 – Eins Für
12 Enog & Swoosh Hood – Mit Der Zeit
13 Dramadigs – Der Zweite Nowember
14 Young Meyerlack – Cocaineluv
15 Goldroger – Potion
16 Mädness & Marteria – … Kein Ort
17 Neromun – Buchredner
18 Savvy – Raus
19 OG Keemo – Nebel
20 AzudemSK & L One – Leipzig Und Ich
21 Kulturerbe Achim, Lugatti & 9inie – Hausfriedensbruch
22 Kwam.E – Balladen
23 KazOnDaBeat, Yin Kalle & Kwam.E – Wifey
24 Fleur Earth & Suff Daddy – Bebetchke & Cvetotchek

Ein Kommentar