Zum Inhalt springen

Schlagwort: Firefighter

Notfall Drift

Auf einer Straße außerhalb von St. Louis, Missouri, verlor ein Feuerwehrauto vorgestern auf dem vereisten Boden die Kontrolle und schleuderte die Straße hinunter. Der LKW prallte gegen ein geparktes Auto und kam zum Stehen. Es wurde niemand verletzt. Videos davon gehen seitdem auf sämtlichen Kanälen rum.


(Direktlink, via BoingBoing)

Einen Kommentar hinterlassen

Kommt ein brennender LKW zur Feuerwehr

Im chinesischen Dexing hat sich letzte Woche auf einem mit Kiefernholzteer beladenen LKW ein Feuer entwickelt. Nachdem der Fahrer darauf hingewiesen wurde, rief er die örtliche Feuerwehr an und fuhr mit dem brennenden LKW durch die Stadt zur nächstgelegenen Feuerwache. Durch den Anruf war man dort bereits auf den Einsatz vorbereitet und löschte das brennende Fahrzeug zügig. Es gab keine Verletzten, die Brandursache wird aktuell ermittelt.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Feuerwehr verlegt Schlauch durch PKW

Ich weiß jetzt nicht genau um die Parkregeln, die es an Hydranten gibt, aber wenn ich das richtig gelesen habe ist das Parken um Hydranten in den USA verboten. Jedenfalls stand dieser PKW der Feuerwehr in New York offenbar im Weg und der kürzeste Abstand zwischen zwei Punkten ist nunmal eine gerade Linie. Wird ein etwas teueres Falschparken. Tjoar.


(Direktlink)

6 Kommentare

Auto parkt falsch vor Hydranten, Feuerwehr schlägt Scheiben ein, um an den Hydranten zu kommen, Autofahrer jammern

Neulich in Kalifornien: ein Auto braucht jetzt neue Scheiben, weil der Fahrer desselbigen unerlaubt vor einem Hydranten parkte, an den die Feuerwehr ran musste und ob dessen sie die Scheiben in dem falsch geparkten Auto eingeschlagen haben. Nun wird debattiert: Hätte die Feuerwehr den Schlauch nicht so verlegen können, dass das Auto dabei nicht beschädigt hätte werden müssen?

Hätte das Auto nicht einfach dort geparkt werden können, wo es keinen Hydranten im Wege gestanden hätte?

Fotos der Feuerwehr zeigen die Situation an dem Hydranten. Die Einsatzkräfte waren wegen eines Feuers in einem Wohngebäude alarmiert worden. Vor Ort war der einzige Hydrant in der Nähe durch ein parkendes Auto versperrt. Die Einsatzkräfte schlugen die hintere Seitenscheiben des Wagens ein, um den Schlauch durch das Auto zu verlegen.

Einen Kommentar hinterlassen

Feuerwehrleute holen einen Labrador vom Eis

Am 1. Januar 2019 wurden Feuerwehrleute aus Budapest in die Stadt Pécs gerufen, um einen verängstigten Hund aus der Mitte des zugefrorenen Csunya-Sees zu retten. Dafür krochen zwei Feuerwehrleute vorsichtig aufs Eis, während sie sich an einer aufblasbaren Matte festhielten, mit der sie den offenbar frierenden Doggo vom Eis holten. Laut Angaben eines Tierarztes sei der Hund vollkommen gesund. Warum er nicht alleine vom Eis kam, ist unklar.

Labradort mentettek a tűzoltók a péceli Csunya-tó közepéről

Egy zsemleszínű, labrador fajtájú kutya rekedt a péceli Csunya-tó közepén szerda délelőtt. A befagyott tó jege vékony volt, ezért a négylábú kimentéséhez a budapesti tűzoltók segítségét kérték. A búvárok egy speciális, felfújható mentőszigetre helyezték, majd a partra húzták az állatot, akinek – az állatorvos megállapítása szerint – az ijedtségen kívül nem esett baja.

Videó: Dudás Tamás tűzoltó zászlós / FKI

Gepostet von BM Országos Katasztrófavédelmi Főigazgatóság am Mittwoch, 2. Januar 2019

(Laughing Squid)

Ein Kommentar