Zum Inhalt springen

Schlagwort: ISS

Start des Sojus Raumschiffs in Timelapse Aussicht der ISS

Ähnliches hatte ich neulich schon mal, hier jetzt der Start des Sojus Raumschiffs von etwas näher und besserer Qualität.

This is what three astronauts being launched into space looks like – seen from space. ESA astronaut Alexander Gerst took this time-lapse sequence from the International Space Station’s Cupola observatory on 3 December 2018.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Der kleine Maulwurf besucht die Maus und den Elefanten auf der ISS

Hach! Nur warum braucht der kleine Maulwurf keinen Raumanzug? Nicht, dass das was passiert.

1 Kommentar

In 4K und zu Phaeleh in Echtzeit um die Erde

Aus der Perspektive eines Astronauten einmal um die Erde schweben. Dieser Film von Seán Doran macht es möglich. Aus Perspektive der ISS. In 4K – und zu dem Sound von Phaeleh. Space Night 2018, wenn man so will – und immer noch verdammt großartig!

Meditate on the beauty of our home.

Orbit is a real time reconstruction of time lapse photography taken on board the International Space Station by NASA’s Earth Science & Remote Sensing Unit.

The structure of the film is built around a nested selection of Phaeleh’s last three albums; Lost Time, Illusion of the Tale & Somnus. The tone & pacing of each track influenced the choice of material used.

Typically each time lapse sequence was photographed at 1 frame per second.

Each sequence was processed in Photoshop. A dirtmap was made in order to repair dust, blemishes and hot pixel artifacts that would otherwise confuse the re-timing phase of the workflow resulting in strobes and distracting blurs.

Image processing techniques were used to emphasize features on the Earth’s surface. Every sequence consists of a number of layers that when masked, processed & blended correctly produce the final look of each shot.

To make sure each sequence was recreated faithfully to the actual rate of speed observed I referenced time-stamps on the first and last frame in the sequence and used frame interpolation software to produce the other 59 frames.

The length of the film is exactly the length of time it takes ISS to orbit the Earth once, 92 minutes & 39 seconds.


(Direktlink, via FernSehErsatz)

Einen Kommentar hinterlassen

First 8K Video from Space

Leben und arbeiten auf der ISS in Ultra HD.

Science gets scaled up with the first 8K ultra high definition (UHD) video from the International Space Station. Get closer to the in-space experience and see how the international partnership-powered human spaceflight is improving lives on Earth, while enabling humanity to explore the universe.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Der Supertaifun „Trami“ aus der Sicht der ISS

Supertaifun „Trami“, der kurzzeitig in die Kategorie 5 eingestuft wurde, bedroht aktuell Taiwan und Japan. Mittlerweile hat er wieder Kategorie 4, was aber immer noch ausreichen könnte, um verheerende Zerstörungen mit sich zu bringen.

Alexander Gerst, der da oben der gerade auf der ISS unterwegs ist, hat „Trami“ von noch weiter oben fotografiert – und das ist wieder einmal mehr wunderschön und beängstigend zu gleich.

Gepostet von Alexander Gerst am Dienstag, 25. September 2018


Gepostet von Alexander Gerst am Dienstag, 25. September 2018


Gepostet von Alexander Gerst am Dienstag, 25. September 2018


Gepostet von Alexander Gerst am Dienstag, 25. September 2018


Einen Kommentar hinterlassen

Hurrikan „Florence“ aus Sicht der ISS

Vor der US-Ostküste „braut“ sich aktuell ein Hurrikan von wirklich bedrohlichem Ausmaß zusammen. Donnerstag oder Freitag könnte „Florence“ auf die Küste von North oder South Carolina treffen. Dort rechnet man mit dem Schlimmsten. Alexander Gerst, der aktuell auf der ISS im All unterwegs ist, hat sich „Florence“ von oben angesehen und gleichsam beeindruckende wie beängstigende Aufnahmen auf die Erde geschickt.

Gepostet von Alexander Gerst am Mittwoch, 12. September 2018


Gepostet von Alexander Gerst am Mittwoch, 12. September 2018


Gepostet von Alexander Gerst am Mittwoch, 12. September 2018


Gepostet von Alexander Gerst am Mittwoch, 12. September 2018


Gepostet von Alexander Gerst am Mittwoch, 12. September 2018

Einen Kommentar hinterlassen

Letztes Foto der heutigen Mondfinsternis aus Sicht der ISS

Ich hatte hier heute eher Mondfinsternis vong Wolken her, wobei es anfänglich echt verdammt gut aussah und ich den Mond wie noch nie gesehen habe. Bis die Wolken kamen. Und besser wurde es dann auch nicht mehr. Naja.

Alexander Gerst, aktuell mal wieder auf der ISS im All unterwegs, jedenfalls, hat den Mond noch beim Verlassen des Kernschattens erwischt, kurz bevor dieser über dem Südatlantik unterging. Und das sehen zu können ist ja auch schon derbe schön.

2 Kommentare