Zum Inhalt springen

Schlagwort: Japan

Schwarze Burger bei Burger King in Japan

nnti2hjryn5rn7aejinj

Ich mag schwarzes Essen nicht sonderlich, es wirkt immer ein wenig verbrannt. Meistens ist es das dann auch. Einige Menschen sehen das wohl anders und so bringt Burger King in Japan demnächst für einen bestimmten Zeitraum zwei verschiedene schwarze Burger in die Läden.

Die „Kuro Burger“ gibt es einmal als klassische Cheeseburger-Variante, die zweite kommt mit Buns, welche mit Bambus-Kohle gebacken wurden, Zwiebeln, Knoblauch-Soße aus Tintenfisch-Tinte, Rindfleisch-Patties mit schwarzem Pfeffer und schwarzen Käse, der wohl auch Bambus-Kohle enthält. Ich sagte ja: irgendwie verbrannt.

Na dann: guten Appetit!

asep1x4xtenjlpicxbnb 10628056_822395754491427_29764032235952239_n


(via Dangerous Minds)

3 Kommentare

Riesenkatze

Keine Ahnung, wofür genau dieses japanische Commercial werben will, aber das ist auch nicht ganz so wichtig, denn die haben dafür eine Riesenkatze gecastet und diese Riesenkatzen sind sehr, sehr selten, wie jeder weiß. Außerdem scheinen sie recht praktisch, die tragen einen durch die Gegend. Fast so wie Fuchur, nur eben auf kätzich.


(Direktlink, via Say OMG)

4 Kommentare

Wein für Katzen

Darauf hat die Katzenwelt gewartet: die japanische Tierfutterherstellungsfirma (Tolles Wort!) B & H Lifes hat auf Nachfragen der Kundschaft mit Nyan Nyan Nouveau einen Wein entwickelt, den die Pelzis zu besonderen Anlassen trinken können. Er enthält keinen Alkohol, dafür aber Katzenminze. Außerdem haben die wohl auch Bier für Hunde im Shop. Prost!

Nyan Nyan Nouveau


(via Arbroath)

5 Kommentare

Tokyo Sky Drive By Night

Wunderschönes Video indem wir als Passagier in der Yurikamome Monorail quer durch Tokyo bei Nacht fahren und alles entlang des Horizontes gespiegelt sehen. Eine Skyline die sich in eine riesige Waveform zu verwandeln scheint, während uns der Dubsound von ‚Sugar Plant‚ durch die Nacht trägt.

Ich bin ja auch ein großer Fan dieses Corporate Sound der Züge und U-Bahnen von Tokyo. Jeder Klang der dort durch einen Lautsprecher schallt, ist einfach so liebevoll und harmonisch gestaltet das er selbst nach dem hundersten mal hören nicht nervt.

Update: Nun mit Version 2, da Ronny bereits Version 1 gebloggt hat. Danke für’s aufmerksam machen. Ihr dürft mir jetzt den Stein der Schande anlegen.

8 Kommentare