Zum Inhalt springen

Schlagwort: Kickstarter

Janina crowdfundet ihr neues Album

Die großartige Janina aus Hamburg hat aktuell ein neues Album aufgenommen. Zum ersten Mal gibt es ein Janina Album nicht nur mit Gitarre und Gesang, sondern auch mit Streichern, Beats & Co. Im Frühling 2018 soll es nun endlich erscheinen. Nun sucht sie mit dieser Crowdfunding-Aktion nette Menschen wie euch, die dafür sorgen, dass das Album auch gepresst werden kann. Das Geld wird ausschließlich für das Studio, die Herstellung der CDs und der LPs, das Mischen & Mastern, das Artwork, die Gema, die Promo, die Videos verwendet. Dafür braucht sie 3500,00 EUR und ich fände es schön, ihr Album in den Händen und in den Ohren haben zu können.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Ein Flipper zum Selberbauen: Makerball

Seitdem ich in den 90ern mal eine Phase der ganz schweren Liebe zum Flipper hatte, habe ich immer wieder darüber nachgedacht, so ein Dingen auch selber mal zu kaufen. Allerdings habe ich diesen Gedanken immer so regelmäßig verworfen, wie er in mir aufkam. Die Wartung eines Pinballs ist nicht ohne und wenn man diese nicht selber macht zudem auch noch nicht billig. Also kein Flipper für mich.

Jetzt gibt es mit „Makerball“ einen DIY-Flipper, der mechanisch funktioniert und bei dem der Schwierigkeitsgrad individuell gestaltet werden kann. Der Sound dürfte fehlen, die Haptik auch. So wäre das kein richtiger Flipper, aber immerhin eine kleine Alternative.

Die Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter sammelt dafür gerade 35.000 CHF und ich würde das Dingen gerne einfach mal antesten wollen.


(via Urbanshit)

2 Kommentare

Ein sehr eigenwilliger Plattenspieler: Wheel

Im Grunde ist die Form und Funktion eines Plattenspielers aus seiner Natur heraus vorgegeben und schwer verhandelbar. Dennoch gab es immer wieder welche, die das System mit dem Tonarm, der von oben in die Rille fährt, mal ändern wollten. Meistens wenig erfolgreich.

Nun tritt Miniot auf den Plan und baut mit Wheel einen neuen Versuch, den Plattenspieler aus seiner Form zu holen. Ein sehr interessanten Versuch wohlgemerkt. Total minimalistisch und in der Handhabung durchdacht. Das sehen wohl auch andere so, Wheel ist bei Kickstarter schon jetzt schwer überfinanziert. Man darf gespannt sein, wie sich das Teil dann in der Praxis behaupten wird.

Für 568 Euro ist das Dingen in Mahagony, Walnuss- oder Kirschholz noch zu haben – und ich bin gerade ein wenig dabei, mich in die Idee zu verlieben, das Geld dafür auszugeben.

All technology is built into Wheel’s platter, below the record. You have an unobstructed view of your precious record, and the delicate stylus is well protected.
Everything happens behind the scenes. Because it’s a closed shape, all technology is safely hidden from dust and accidents. Wheel is very easy to use. Wheel is the most compact true turntable you’ve ever heard.

Horizontal and vertical

The construction of Wheel allows it to be used horizontally or vertically. You can put it flat on a table, place it upright on a stand, or hang it on the wall.


(via Stereo)

Einen Kommentar hinterlassen

Sound durch gestikulieren: Midi-Controller OTO

Abgefahrene Idee für einen Midi-Contoller aus dem Berliner Hause von Sonic Geometry. OTO ist ein “geometric musical controller” und macht all das, was Midi-Controller halt sonst auch so machen. Hier allerdings geht es nicht darum, an Potis zu drehen oder Fader zu schieben, sondern die Teil in ihrer Gänze zu bewegen. So werden aus Gesten Musik. Hier die Kickstarter-Kampagne dazu.

OTO is a geometric musical controller that lets you touch the shape of sound. Play synths, control a DAW, generate visuals, and more…


(via FACT)

1 Kommentar

Hängematte für den Kopf

head-hammock-nodpod-sleep-travel-pillow-aeroplane-6

Wer oft mit dem Flieger, der Bahn oder dem Bus unterwegs ist und dabei gerne mal wegnickt, kennt das: immer fällt der Kopf nach vorne, man kommt mit fiesen Nackenschmerzen zu sich und hasst sich dafür, eingepennt zu sein. Damit könnte jetzt Schluss sein. Das NodPod nämlich soll genau das verhindern und bietet quasi eine Art Hängematte für den Kopf, in die man sein Kinn ganz wunderbar schmiegen kann. Das da in den letzten 3576 Jahren noch keiner drauf gekommen ist… Ich glaube, ich brauche das.


(Direktlink, via swissmiss)

7 Kommentare

Doku über die Professionalisierung des Tischkickerns in den USA auf Kickstarter

a09864f8b5f085d88b97a62af560dc6f_original

Für die deutschen Liebhaber des Tischkickens vielleicht nicht ganz so präsent, aber dennoch ziemlich interessante Filmidee von Joe Heslinga. Der möchte auf Kickstarter einen Dokumentarfilm finanzieren, der sich der Professionalisierung des Foosballs in den Staaten widmet. Wohl auch, weil dieser dort eine ziemliche Massenbewegung auslösen konnte. Da kann man schon mal einen Film drüber machen. Ich würde mir den ansehen.

3d644cd731799c30039afd50945e883a_original

Did you know that in the 70s, you could win nearly as much money at a professional foosball tournament as you could at a professional golf or tennis tournament? Pro foosball players could win tens of thousands of dollars in one weekend, sometimes competing for Porches or Corvettes. People even quit their jobs and dropped out of school to play in the million dollar tour.


(via Boing Boing)

2 Kommentare

Boombox-Gemälde, das Sound spielt

21991184108379a6547fdd4ec2b4cc42_original

Optisch sind die guten alten Boomboxen immer noch ein Hingucker, technisch wurden sie von den Bluetooth-Boxen, die in jeden Rucksack passen und keine Batterien brauchen, wohl schon lange überholt. Aber Liebhaberei bleibt Liebhaberei und so haben die Macher von caseofbass eine Bluetooth-Anlage entwickelt, die samt Boxen und Print eines der einem liebsten Boomboxen gerahmt als Gemälde an die Wand gehangen werden kann. Vielleicht auch mit dem guten alten skr 700. Hier bei Kickstarter.

The „Touch of Bass“ project is a collection of vintage Boombox Photographs direct printed onto a rigid substrate , framed then mounted on a shadow box. This stealth box holds a bluetooth sound system that plays through the speakers mounted in the photograph as if the boombox pictured has come to life. A simple concept executed to design perfection.

2eaad6bc246d17a787b2e222495b6caa_original


(Direktlink | Danke, Björn!)

Einen Kommentar hinterlassen

Ein Synthesizer für zwei im Alter von 3-99

7dd1ae80d081ec6c5e2b91a7254c8686_original

Toon und David haben mit dem Dato Duo einen kleinen aber feinen Synthi entwickelt, der für zwei Personen und recht einfach gedacht ist. Dennoch kommt er mit ein paar Features, die man in dem kleinen Gehäuse nicht zwangsläufig vermuten würde. Auch ein Sequenzer. Alles quasi „kinderleicht“, so dass schon die kleinsten ihre Freude an der Kiste haben können. Sieht nach jeder Menge Spaß aus. Hier das Kickstarter Projekt, das noch ein paar Unterstützer gebrauchen könnte.

2ac4c5d85d9cc837d1e3c53053fd4afa_original 9fff1ccfd2fbcbb1dcc162e01783124c_original

The Dato DUO is designed to have fun making music, together! While one player plays a melody on the sequencer side, the other creates its sound and adds percussion on the synthesizer side. By carefully controlling the possible parameters, we designed the DUO so you can’t do anything wrong. The result may be as clean or noisy as you want it to be, but it’ll never be out of tune. If you want to know how it sounds watch our video again – we recorded the soundtrack directly from the output of one Dato DUO.

Specifications
• 2 oscillators: 1 pulse (variable width) and 1 sawtooth
• Digital low pass filter with resonance
• Amp envelope (note length and release time)
• Sample rate reductor
• Noise-based percussion synthesizer
Sequencer
• 8-step circular sequencer
• Pentatonic keyboard. Two octaves
• Inputs and outputs
• Audio out capable of driving headphones
• Sync input and output, compatible with Korg Volca, Teenage Engineering Pocket Operators
• MIDI IN and MIDI OUT on full-size DIN connectors
• Micro USB for power and firmware update. 5V, 2A max.
• The synthesizer generates sound digitally and has a nice gritty 12-bit sound. We’re using Paul Stoffregen’s awesome Audio Library for Teensy as the basis for our synthesizer.


(via FACT)

3 Kommentare

Kapu für Umärmelungen

hug_hoodies_1

Together Wear hat einen Hoodie entwickelt, der auch Taschen am Rücken hat, so das man sich im kalten mit warmen Fingern umarmen kann. Hier auf Kickstarter. Kuschelige Idee. Hat allerdings auch ein bisschen was von diesen Pärchen, die am Strand immer mit Outdoorkleidung im Partnerlook rumlaufen.


(via Willy)

Einen Kommentar hinterlassen