Zum Inhalt springen

Hängematte für den Kopf

head-hammock-nodpod-sleep-travel-pillow-aeroplane-6

Wer oft mit dem Flieger, der Bahn oder dem Bus unterwegs ist und dabei gerne mal wegnickt, kennt das: immer fällt der Kopf nach vorne, man kommt mit fiesen Nackenschmerzen zu sich und hasst sich dafür, eingepennt zu sein. Damit könnte jetzt Schluss sein. Das NodPod nämlich soll genau das verhindern und bietet quasi eine Art Hängematte für den Kopf, in die man sein Kinn ganz wunderbar schmiegen kann. Das da in den letzten 3576 Jahren noch keiner drauf gekommen ist… Ich glaube, ich brauche das.


(Direktlink, via swissmiss)

7 Kommentare

  1. Joey19. August 2016 at 16:25

    Ich hab mir das immer selbst gebastelt und meinen Kopf/Stirn mit einem Schal an die Lehne gebunden. Geht nur, wenn hinten im Sitz kein Monitor ist und du dem anderen Passagier die Sicht drauf nimmst…

  2. sub19. August 2016 at 19:14

    Da braucht man sich auch nicht mehr anschnallen – bevor der Gurt anschlägt ist man eh stranguliert :-)

  3. mccrain20. August 2016 at 13:45

    Eigentlich interessant aber ich frage mich, ob man bei einer starken Bremsung oder Unfall stranguliert wird.

  4. Steffen20. August 2016 at 21:46

    Die bedenklichen Kommentare berücksichtigend, schlage ich folgendes vor. Das Ostrich-Pillow. Habe ich vor zwei Wochen von „meinem“ Großen aus dem Urlaub mitgebracht bekommen. Und letzte Wochen auf meinem Urlaub im Zug ausprobiert. Perfekt. Und es ist auch gleichzeitig duster. Und sieht lustig aus, nicht so fremdschämig wie der Kiefernhalter. Ein must-have für Ronny. Finde ich.

    Hier ein Bild:
    http://cdn.shopify.com/s/files/1/0924/6644/products/ostrich-pillow_bfbe5802-a79a-44dd-9092-a3497ddf8380.jpeg?v=1468512075

    Falls der Link nicht klappt, einfach nach „Studio Banana Things“ suchen und dann das OSTRICH PILLOW LIGHT bestellen. Scheint gerade im Angebot zu sein. 24 Euro. Und ich habe nix davon. Außer, dass ich mich freue, wenn wir uns zusammen mit dem Prokrastinier-Pulli und dem Pillow irgendwann begegnen. Obwohl. Ich seh dich ja dann gar nicht…..

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.