Zum Inhalt springen

Schlagwort: Mistake

Italienischer Priester streamt Messe mit aus Versehen aktivierter Filterfunktion

Das Coronavirus zwingt mittlerweile auch Geistliche dazu, neue Wege zu gehen. So wollte dieser Gentleman hier eine Messe für seine Schäfchen streamen. Dabei hat er wohl aus Versehen eine Filterfunktion seine Telefons aktiviert und steht da nun mit allerhand sich wechselnden Filtern. Ich finde den Blues Brothers Filter könnte er immer nehmen. Auch offline, wenn das alles mal vorbei sein sollte.


(Direktlink)

4 Kommentare

Mann sucht im Altkleidercontainer nach Autoschlüssel – Polizeieinsatz

(Foto: fsHH)

Aus der Kategorie „Kann jedem mal passieren“: Ein Mann im brandenburgischen Schönefeld (ja, die mit dem Flughafen) hat sich letzten Freitag mit offenbar Bekannten an einem Altkleider-Container zu schaffen gemacht. Anwohner haben die Polizei gerufen, weil sie dachten, die Leute wollten Teile der dort hineingeworfenen Klamotten klauen. Stellt sich raus: der Herr hatte welche jener Klamotten selbst dort reingeworfen und später vermutet, dass in einer der selbigen sein Autoschlüssel steckte. Story of my life.

Der Sachverhalt wurde aufgeklärt. Ob der Mann seinen Autoschlüssel wiederfand, ist bisher nicht übermittelt.

Einen Kommentar hinterlassen

Angetrunkener Käpt’n fährt sein 6000-Tonnen-Schiff in eine koreanische Brücke

Was so passiert, wenn du halbbesoffen einen 6000-Tonnen-Kollos unter deinem Hintern zu manövrieren hast und es auf einigen Ebenen ziemlich dolle verkackst. So wie dieser russische Käpt’n hier, der seinen Dampfer mal eben in eine vielbefahrene Brücke in Busan, Südkorea, gesteuert hat. Es gab keine Verletzten. Die Kapitänslizenz dürfte wohl trotzdem erst mal weg sein.

The Korea Coast Guard (KCG) said the 5,998-ton Seagrand sailed into the side of the Gwangan Bridge at around 4:20 p.m. before turning back to head in the opposite direction. … The KCG nabbed the vessel and questioned the crew aboard. It said the ship’s Russian captain, whose identity is being withheld, had a blood alcohol content of 0.086 percent. The legal limit is 0.03 percent.


(Direktlink via BoingBoing)

Einen Kommentar hinterlassen

Please Don’t Touch

Vielleicht dachten die beiden, wenn nirgends „Nicht berühren!“ dran steht, sehen wir uns das mal genauer an. Geschehen im National Watch & Clock Museum, Pennsylvania. Die haben dort keine „Nicht anfassen“-Regeln, also kann man auch mit den Händen ran, dachte sich dieses Pärchen wohl. Haptik und so, sie wissen schon. Und dann: Hoops, jetzt ist es von der Wand gefallen. Nanu.

Museum director Noel Poirier told NBC Philadelphia that the couple reported the mishap to museum staff. The clock is undergoing repairs and will be on display again in a few months.


(Direktlink, via Boing Boing)

Einen Kommentar hinterlassen