Zum Inhalt springen

Schlagwort: Prince

Ein offizielles Archiv für Prince-GIFs

Ich weiß nicht, ob es derartiges braucht, aber die Idee ist schon gar nicht mal übel. Das GIF-Parkhaus GIPHY hat sich mit Paisley Park und Prince’s estate zusammengetan und ein GIF-Archiv voller GIFs von Prince archiviert. Aus praktisch all seinen Musikvideos wurde eine offizielle Sammlung erstellt, die sich nach Album und Lied durchsuchen lassen.


(via kottke)

Einen Kommentar hinterlassen

Princes Backstage-Pass der Rick James Tour 1980

Jeder fängt mal etwas kleiner an. Prince wurde am Ende wohl größer als Rick James, auf dessen „Fire It Up“ Tour Prince 1980 als Vorgruppe 38 Konzerte in den Nordamerika spielte. Da kam Prince gerade von seiner ersten Tournee, auf der er sein zweites Album „Prince“ präsentierte. Danach schloss er sich samt seiner Band als Vorgruppe zu der benannten Rick James Tournee an, die alle Involvierten durch die USA führte. Das hier ist sein Backstage-Pass von damals.

The Prince Tour was the first concert tour by American recording artist Prince, and supported his second album Prince. The tour started as a headlining club act and played 13 dates before joining Rick James‘ Fire It Up Tour as a supporting act for 38 more dates in the United States. The tour lasted from late November 1979 through April 1980.


(via reddit)

Einen Kommentar hinterlassen

Prince – Nothing Compares 2 U [Official Video]

Die Älteren wissen es womöglich noch, die Jüngeren vielleicht nicht mal mehr, wer Sinéad O’Connor war: Ihr Welthit „Nothing Compares 2 U“ stammt ursprünglich aus der Feder von Prince. Diesen coverte sie in, zugegeben, unvergleichlicher Art und Weise und sang sich damit für immer in die Herzen der damals Heranwachsenden. So auch in meines, ja.

Prince ging dabei immer ein wenig unter. Jetzt aber haben seine Nachlassverwalter zum ersten Mal die originale und erste Studioversion von Prince‘ Original mit nie veröffentlichte Bildern der Tour-Proben im Sommer 1984 zu einem offiziellen Musikvideo gemasht – und das ist verdammt großartig. Wirklich!

Ich will jetzt bitte die beiden Versionen auf meiner Festplatte.


(Direktlink, via Nilz)

2 Kommentare

Als Prince zum ersten Mal „Purple Rain“ live spielte und aufnahm

1983, First Avenue in Minneapolis: Prince spielt zum ersten Mal „Purple Rain“ live vor Publikum. Das dauerte damals anfänglich alles etwas, aber wenn er dann zu singen beginnt, brennt innerlich alles. Immer noch.

Insanely rare video of the now iconic ballad „Purple Rain“ live in 1983 at First Avenue in Minneapolis. This is the first time the song Purple Rain was ever performed live and this performance was the bare bones used on the album and in the movie.

5 Kommentare

2000 Menschen singen Princes „When Doves Cry“

Eine Choir! Choir! Choir!-Session, die nach dem Tod von Prince zusammenkommen, um „When Doves Cry“ zu singen.

This is what it sounds like when 1999 people pay tribute to Prince and sing When Doves Cry. Recorded live in Toronto at Massey Hall on Monday, May 2, 2016. Special thanks to the Corporation of Massey Hall & Roy Thomson Hall and our many collaborators to help make this event come together so quickly.


(Direktlink, via Blogrebellen)

2 Kommentare

Prince covert David Bowies „Heroes“ – und sein letztes Konzert im Stream

Wochen vor seinem Tod spielte Prince auf einem Konzert am Flügel eine Interpretation von David Bowies „Heroes“ und bringt Fragmente seines Songs „Dolphins“ mit ein. „Consequence Of Sound“ hat davon einen kurzen Clip, der viel zu schön klingt, um so abrupt abbrechen zu dürfen.


(via Rolling Stone)

Außerdem ist die Tage ein Mitschnitt seines letzten Konzerts aufgetaucht, das Prince am 14.04.16 in Atlanta gespielt hat.


(Direktlink)

1 Kommentar