Zum Inhalt springen

Schlagwort: WTF

Tüp beendet Straßenparty, in dem er mit Drohne Feuerwerk auf die Party schießt

Die Vernunftbegabung bei diesem Drohnenpiloten dürfte kaum zu unterbieten sein. Anders ist diese Aktion nicht zu erklären. Weil er eine Straßenparty auflösen wollte, die ihm wohl zu laut war, hat ein Mann, vermutlich in Brasilien, seine Drohne mit Feuerwerkskörpern bestückt, die dann aus der Luft auf die Party abgeschossen wurden. Ist zu hoffen, dass dabei niemand zu Schaden kam. WTF?!


(Direktlink)

6 Kommentare

In einem Museum am Grand Canyon standen jahrelang Eimer mit strahlendem Uran in Ausstellungsraum

(Foto: cecilevanmeense)

Ein Jugendlicher hat eher zufällig mit einem Geigerzähler in einem Museum am Grand Canyon drei alte Farbeimer entdeckt, die dort seit 20 Jahren im Besucherbereich rumstanden und dabei mit strahlendem Uranerz gefüllt waren. Warum genau die Eimer dort standen, ist bisher nicht geklärt, auch nicht, warum sie niemandem früher aufgefallen sind. Fraglich außerdem, welche Strahlendosen in welcher Konzentration irgendwelche Schäden verursacht haben könnten.

Mittlerweile wurde der Inhalt der Eimer entsorgt, die Eimer selber landeten dann wieder im Museum.

Warum die Eimer dort standen, ist offenbar noch immer nicht geklärt. Stephenson zufolge waren sie erst über Jahrzehnte im Keller der Verwaltung des Nationalparks Grand Canyon gelagert worden. Als das Museum im Jahr 2000 öffnete, seien sie in den Ausstellungsbereich gebracht worden.

Einen Kommentar hinterlassen

Teddybären aus Hühnchen

[Update] Ich bin ein wenig erleichtert, gerade mittgeteilt zu bekommen, dass es sich hierbei um eine Kunstaktion aus dem Jahr 2013 handelt: Russian artist stitches teddy bear out of clumps of meat and chicken skin. Bitte gehen sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen. ;)

Irgendwer da draußen verkauft (hoffentlich nicht wirklich) „Teddybären“, die aus Hühnchenfleisch zusammengenäht werden. Ich wollte erst gucken, ob ich das wirklich finden kann, hatte dann aber etwas Angst, das wirklich so zu finden. Scary things.

What the Fuck?!

Und irgendwo wird darüber wohl auch diskutiert:


(via Karolin)

Einen Kommentar hinterlassen

Kinder „Antiverlust Gürtel“

Und immer wenn ich denke, ich hätte schon alles gesehen, kommt doch etwas um die Ecke, von dessen Existenz ich nicht mal zu ahnen glaubte. Dieser „Antiverlust Gürtel“ zum Beispiel, der dabei „helfen“ soll, dass kleine Kinder nicht verloren gehen. So, als würde man sie zum Gassi gehen an der Leine führen. Kann man sich nicht ausdenken. Wobei: ich habe auf Usedom mal eine Kita-Gruppe gesehen, die auch durch eine Leine zusammengebunden war…


(via reddit)

10 Kommentare