Zum Inhalt springen

Trump-Anhänger dringen nach Protesten ins Kapitol ein

Nach einer Rede des US-Präsidenten haben heute vor dem Kapitol Trump-Anhänger offenbar auch gewaltsam protestiert. Es mussten einige Gebäude evakuiert werden. Mittlerweile drangen die Trump-Fans mittlerweile ins Kapitol ein.

Vor der Bestätigung der US-Wahlergebnisse am Sitz des amerikanischen Kongresses war auf Bildern mehrerer US-Medien zu sehen, wie Hunderte Unterstützer des US-Präsidenten nach einer Rede Trumps auf den Parlamentssitz zumarschierten. Einige lieferten sich Handgreiflichkeiten mit Einsatzkräften und versuchten, näher ans Gebäude zu kommen.

Trump will sich demnach immer noch nichts als Verlierer der Wahl sehen und reißt mit seinem Arsch noch mehr ein, als er ohnehin schon kaputt gemacht hat. Nur falls wer nochmal über den Stand der Demokratie in den USA gucken mag. Kann sein, dass das auch in anderen Demokratien der Welt in den nächsten Jahren nicht unbedingt besser werden wird. Aufnahmen wie aus einem Hollywoodfilm – und woanders will man die so auch gar nicht sehen. Eine Demokratie an ihren Grenzen.

Ein Kommentar

  1. Heinz Latte7. Januar 2021 at 00:35

    Chuck Norris hätte die Angelegenheit an drei Reichstagspolizisten delegiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.