Zum Inhalt springen

Über das erste Überschallverkehrsflugzeug der Welt

(Foto: Ralf RoletschekCC BY-SA 3.0)

Die Tupolew Tu-144 war das erste Überschallverkehrsflugzeug der Welt. Entwickelt wurde sie vom Konstruktionsbüro Tupolew des sowjetischen Flugzeugkonstrukteurs Alexei Andrejewitsch Tupolew und flog schon vor der Concorde durch die Gegend. Allerdings nicht lange, denn sie wurde zwischen 1975 und 1978 nur drei Jahre lang im regulären Flugbetrieb angesetzt. „Im Mai 1978 ereignete sich ein Unfall, bei dem ein Leck in einer Treibstoffleitung zu einem Brand an Bord mit anschließender Notlandung auf einem Feld führte. Hierbei kamen zwei Besatzungsmitglieder ums Leben. Nach diesem Unfall wurde der Linienbetrieb nach nur 102 Flügen (davon 55 mit Passagieren) mit insgesamt 3284 beförderten Passagieren eingestellt und bis zur Einstellung des Tu-144-Programms 1984 nicht wieder aufgenommen.“


(Direktlink)

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.