Zum Inhalt springen

Schlagwort: Airplanes

Papierflieger und ein Raum im Nebel veranschaulichen Wirbelschleppen

Bei Wirbelschleppen, auch Wirbelzöpfe oder Randwirbel genannt, handelt es sich um zopfartige, gegenläufig drehende Luftverwirbelungen hinter fliegenden Flugzeugen. Ihre Intensität ist vor allem vom Gewicht des Flugzeuges abhängig. Die Lebensdauer wird von Wind und Atmosphäre beeinflusst. Im Zentrum der Wirbel ist der Luftdruck vermindert. Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann dort Kondensation einen schmalen, sichtbaren Streifen erzeugen, der direkt hinter den Flügelspitzen beginnt.

Die Wirbelschleppe hinter einem Flugzeug gefährdet andere Flugzeuge und kann gar zu deren Absturz führen. Die Gefahr ist umso größer, je schwerer das vorausfliegende und je leichter das folgende Flugzeug ist. Deswegen muss bis zum nächsten Start auf derselben Startbahn abgewartet werden, bis die Wirbel entweder vom Wind davongetragen wurden oder sich durch Luftreibung am Boden ausreichend abgeschwächt haben. Das Gleiche gilt für die Landung. Diese Wartezeit ist ein wesentlicher Faktor für die maximale Kapazität eines Flugplatzes.

Und das passiert auch bei ganz kleinen Flugzeugen, die nur aus Papier sind, wie dieses Video von Nick Schrader zeigt, der dafür einen Raum mit Nebel gefüllt und Papierflugzeuge gestartet hat.


(Direktlink
)

Einen Kommentar hinterlassen

Flugzeug bleibt unter Brücke stecken

Wir kennen alle ein Haufen Videos, in denen irgendwelche LKW unter Brücken stecken bleiben, weil die dafür notwendige Höhe der Autos einfach nicht gepasst hat. In Indien hat das nun ein Flugzeug geschafft, das auf einem LKW transportiert wurde – und dann steckte da halt einfach mal ein Flugzeug unter einer Brücke fest. Passiert ja auch nicht alle Tage.

6 Kommentare

Jemand hat in der Einflugschneise des Flughafens von Sydney riesengroß „Welcome to Perth“ auf ein Dach gemalt

Witzbold Brad Heasman hat in der Einflugschneise des Flughafens von Sydney auf das Dach seines Lagerhauses in riesigen Lettern „Welcome to Perth“ geschrieben, was von den landenden Flugzeugen aus sichtbar ist, die zum Sydney International Airport kommen. Perth liegt 2500 Kilometer von Sydney entfernt. Ich stelle mir da gerade mich vor, der meganervös in einem Flieger nach Sydney sitzt und dort dann das so zu lesen bekommt. Dennoch und um eine von mir geschätzte Kollegin zu zitieren: „Das ist witzig!“

„There’s always planes going overhead here so I have a little giggle to myself every time I see one.“ Heasman said[…]

The prankster took inspiration from a similar prank in the United States, where a sign on top of a building in Milwaukee says „Welcome to Cleveland.“ The Wisconsin sign still catches people out, despite the fact it’s been there since 1978.


(via BoingBoing)

Einen Kommentar hinterlassen

Flugzeugmotor während eines Fluges neu starten

Kann ja mal passieren, dass der Motor eines Fliegers, während der in der Luft ist, halt mal so aussetzt. „Keine Panik, bitte steigen sie kurz aus und starten den Motor neu. ‚Gesichert‘ sind sie ja.“

@marceloaero

Dando partida no motor do Avião, mas em vôo!!! ##aeromodelismo ##aeromodelo ##engine ##brasil ##airport ##helicoptero ##aviation4u ##redbull ##drone

♬ som original – E. Marcelo

Einen Kommentar hinterlassen

Zum Tod von George Floyd: Kanadischer Pilot malt mit seinem Flugzeug ein Black-Power-Symbol in den Himmel

Solidarität soll jede/r so, wie sie/er kann. Und wie sie/er mag. Dieser Pilot ist mit seinem Flieger über 600 Kilometer über Kanada geflogen und hat dabei eine Black-Power-Faust in seine Flugroute gemalt.

Ein Pilot ist nahe der kanadischen Stadt Halifax mehr als 600 Kilometer geflogen, um dem Afroamerikaner George Floyd nach dessen gewaltsamem Tod Tribut zu zollen. Dimitri Neonakis hinterließ dafür eine Botschaft auf dem Flugradar: Mit seiner Maschine zog er Flugbahnen in Form einer geballten Faust, dem Symbol der Black-Power-Bewegung, in den Himmel.

1 Kommentar

Wie Fluggesellschaften während der Corona-Krise ihre Flugzeuge geparkt haben

Fluggesellschaften zählen definitiv zu den Verlierern der aktuellen Pandemie und müssen ihre Flieger notgedrungen am Boden lassen. Die passen allerdings gar nicht alle auf die Flughäfen. Also mussten ausweichende Parkmöglichkeiten gefunden werden.
Wolficorn hat sich diese in Kalifornien mal von oben angesehen – und das ist nicht wenig beeindruckend.

Victorville California is currently one of the largest airplane parking lots in the world due to the Covid-19 pandemic. In this video, in coordination with air traffic control (ATC), I fly a dramatic low approach in my Grumman Tiger over the closed runway that is currently home for over 400 unused jets. After that, we fly over the peak bloom of the Antelope Valley poppy fields to see an explosion of color in the Mojave Desert.


(Direktlink, via Nag on the Lake)

2 Kommentare