Zum Inhalt springen

Wasch dir die Hände, als hättest du gerade Chillies geschnitten, und wolltest jetzt masturbieren!

Kommt eigentlich von einem Landesverband von Die Partei, finde aber gerade die konkrete Quelle nicht, dürfte aus Hof kommen, finde aber auch, dass wenn irgendwer die Dinger bedingungslos aufhängen sollen dürfte, dann Kliniken. So wie diese hier in Köln.

Guter Slogan, aber hat irgendwer von euch schon mal Chillies geschnitten und sich dann die Hände so sehr gewaschen, dass ihr ungestört masturbieren konntet? Ich mein die Frage ernst, ich bin vorher nie darauf gekommen. Und wäre es vielleicht auch gar nicht. Also: kann man sich nach dem Schneiden von Chillies so gründlich die Hände waschen, dass es beim masturbieren nicht brennt? Und ist das am Ende
mit dem Händewaschen vergleichbar, das wir uns gerade angewöhnen?

PS: Ich mag gar keine Chillies.

5 Kommentare

  1. Jakobus von Schneid20. März 2020 at 20:43

    Ernsthafte Antwort: Nein!
    Ich hatte Habaneros geschnitten mir danach gründlichst mehrere Minuten die Hände waschen weil ich ein gebranntes Kind bin und aus vorangegangenen Erfahrungen weiß wie es sein kann.
    Eine Stunde später und mehrere Handberührungen später, juckte mein Auge und das wars…dachte ernsthaft an Netzhautablösung…hab aber Glück gehabt…

  2. Jack20. März 2020 at 21:03

    Der Trick ist die Hände erst mit Öl (Fett) einreiben und dann mit Wasser und Seife waschen. Alkohol geht auch. Capsaicin ist nunmal lipophil also nicht wasserlöslich.
    Funktioniert übrigens auch bei Teer und Baumharz.

    • Jakobus von Schneid21. März 2020 at 11:54

      Werd ich mal ausprobieren.

    • Datenhamster21. März 2020 at 12:45

      Genau das wollte ich auch grad schreiben. Funktioniert!

  3. sld22. März 2020 at 20:36

    aber was, wenn man genau deswegen vorher Chili schneidet?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.