Zum Inhalt springen

Yogi Cale über sein Leben in seinem alten Bus

Eine Lebensphilosophie, die ich recht gerne mag, auch wenn Yoga jetzt nicht so mein Ding ist. Und auch wenn es dieses „#Vanlife“-Hashtaggeschwurbel gar nicht so trifft, weil dieses ja anders mit all seinem Glamour immer verkauft werden soll, verkauft werden will auch.

Cale lebt im Bus. Und wenn hier der Winter kommt, verpisst er sich in diesem Richtung Süden. Still loving Hippie Life. Immer.


(Direktlink)

2 Kommentare

  1. mtz15. Dezember 2017 at 22:29

    sehr sympatisher typ! Respekt!
    Denk auch, mit m Auto is heute teuer geworden. Ist wahrscheinlich ne aussterbendes Ding das vanlife.. vielleicht auch zu recht. Smog sei dank.
    Nur den Hund sollt er doch büdde behalten…..

    • der Muger16. Dezember 2017 at 13:26

      … „mit m Auto“ ist nach wie vor billig – ausser man fährt so einen uralt-Säufer wie unser Yogi hier.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.