Skip to content

Die Ärztes „Schunder-Song“ auf einem Nadeldrucker

Hardware Symphonien von englischen Songs gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, MIDIDesaster hat jetzt einfach mal die Ärzte von seinem Nadeldrucker intonieren lassen. Warum auch nicht.

(Direktlink, via Schlecky)

4 Kommentare

  1. MrMoep12. März 2014 um 16:41

    Verdammt, jetzt sitze ich hier und singe zu den Geräuschen eines Nadeldruckers ^^

  2. Sandro12. März 2014 um 17:51

    und ich wackel mittm kop … jear!

  3. Ragnar12. März 2014 um 19:12

    Besser als die Floppy-Orchester und nur ein Instrument.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.