Skip to content

Die Partei kapert CDU-Slogans

Ah… wieder wählen dürfen. Am 25.05. kann der sich geneigte Wähler dazu aufraffen, seine Kandidaten ins EU-Parlament zu schicken. Gleichzeitig finden in einigen Bundesländern auch die Kommunalwahlen statt. Ich, hier in Brandenburg, soll dann auch wieder Kreuze machen wollen. Für ein besseres Morgen und so. Ihr wisst schon. Auch in Karlsruhe bittet man zu kommunalen Wahl. Die CDU tut das sowieso und haut auf einem dazu befähigendem Wahlplakat einfach mal nur ein paar Schlagworte raus. „Sicherheit“, „Familie“, „Arbeitsplätze“, „Schulen“, „Bildung“, „Sauberkeit“ – „CDU“!. So einfach nämlich funktioniert heute plakative Wahlwerbung auf Plakaten. Der Kontext dabei; Plakative Wahlwerbeplakate. Hihi.

Die Partei jedenfalls hat das jetzt auch mal ähnlich blöde und mindestens genauso vom Sinn entfreit drucken und unter die CDU-Plakate hängen lassen. Wenn die noch das „Babyeinhörner“ für alle gegen „Faultiere“ oder „Pandabären“ tauschen, bekommen die meine Kreuze, die ich machen wollen soll. Auch weil „Tanztee“.

„Noch besser!“ für alle.

cdu-die partei


(via TextundBlog)

10 Kommentare

  1. Hannelore20. April 2014 um 01:25

    Noch nie blieben so viele Plakate der CDU unbeschadet hängen.

  2. klinkhart20. April 2014 um 10:50

    Ey, wir haben Wombats für alle bei den Piraten. Das mit den Faultieren gilt nicht! ;)

  3. Walter20. April 2014 um 10:51

    Wieso denn wählen gehen? Erst wird das blaue vom Himmel erzählt, und ist die Wahl rum, machen se doch eh wieder das was se wollen, ohne Rücksicht auf ihr Volk! Das wird langsam echt witzlos!

  4. mds9920. April 2014 um 18:13

    Walter,

    Wem wählen gehen nicht reicht, der sollte selber Politik machen. Auf den eigenen Händen sitzen und meckern ist erst mal so richtig witzlos!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.