Fuck the Poor vs. Help the Poor

Ein kleines und recht simpel konzipiertes Sozialexperiment von The Pilion Trust Charity. Dafür hing sich sich jemand ein Schild mit Aufschrift „Fuck the Poor“ um und lief damit durch die Straßen Londons. Die Reaktionen darauf waren ganz zu Recht mitunter recht heftig. Später dann wechselte er sein Schild und trug den Appell „Help the Poor“ umher, wobei sich die Hilfe dabei auf das Sammeln von Spendengeldern fokussierte. Die Reaktionen darauf wiederum sind eher sehr, sehr gemäßigter Natur geblieben.


(Direktlink, via ESIB)

Tagged: , ,






Kommentare: 2

  1. Captain Correction 8. April 2014 at 15:08  zitieren  antworten

    Sind eben alle arm, also relativ arm…

  2. Eisboer 8. April 2014 at 19:49  zitieren  antworten

    Geld ist scheiße, es schwingt immer der Zweifel mit, was die Person oder Organisation damit macht. Misstrauen ist auch angebracht.

    Ich bevorzuge direkt zu helfen bzw. Essen beim Bäcker/Imbis um die Ecke zu bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *