Mix: Das Kraftfuttermischwerk – Unterwassermusik

unterwassermusik Kopie

Liquid Sound Club. Das war ganz schön dolle schön, da gestern Abend in der Toskana Therme in Bad Sulza. Ich habe vorher noch nie einer Unterwasserbeschallungsanlage (schönes Wort) bei der Arbeit zuhören können und war dementsprechend angetan. Man schwebt da so auf dem Rücken, den Kopf unter Wasser, in Salzwasser und hört Musik, die aus dem Wasser kommt. Toll. Wirklich.

Leider hatte ich dieses Vergnügen nur am Tage, da ich ja dann abends selber für die Musik zuständig war. Und am Tage läuft da eben schon auch mal dieser unsägliche Schlecker-Ambient, der halt schon mal auch sehr anstrengend sein kann.

Ich hatte dann die Zeit von 21:00 – 24:00 Uhr und fand diese ganz doll wundervoll. Das mache ich gerne mal wieder. Ich kann auch nur jedem raten, sich das mal zu geben. Tiefenentspannung galore. Soviel ist klar.

Hier drei Stunden Lieblingsmusik. Mit ganz viel Ambient, Piano, Gesang und mit noch viel mehr Liebe. Passend zu einem Sonntagabend. Ja.


(Direktlink)

Tracklist:
Protogroup – Anahata
Stina Nordenstam – Little Star (B-Zet Mix)
Union Jack – Water Drums
Rheyne – Ambient Jam 2
The XX – Angels
Shigeto – Miss U
OM Unit – The Silence (feat. Jinadu)
krill.minima – Nautica
Sven Weisemann – Xine VI (Harbor Lights)
Synthetic Epiphany – Timelapse
Bonobo – Eyesdown (feat. Andreya Triana)
Ephemeral Mists – Automatic
Whitney Houston – I Wanna Dance With Somebody (Stumbleine Remix)
Eocene Nine – Want You
Aphex Twin – Rhubarb
Submotion Orchestra – Hard to Stay
Submerse – Keepoised
Shigeto – Silver Lining
Bonobo – Sapphire
Saafi Brothers – Touched by an Angel
Owsey & Dustin Christensen – Carry Me, Ohio
Das Kraftfuttermischwerk – Fluss ins Nichts
Das Kraftfuttermischwerk feat. Bastai – Am Wolkenberg
Ghosts Of Paraguay – Once Again feat. CoMa
Bon Iver – Blood Bank (JacM Remix)
Agnes Obel & Lulu Rouge – Riverside (Lulu Rouge Remix)
London Grammar – In for the Kill (Originally by La Roux)
Manu Shrine – Ananda
Soular Order – Trust
Stumbleine – If You
Jeremih – Fuck u all the time (Shlohmo Remix)
Orlogin – Through Walls
Robots Don’t Sleep – So Bad (Synkro Vocal Mix)
Submotion Orchestra – 1968
Joy Division – Love Will Tare Us Apart (Ghosts Of Paraguay Re – Edit)
Nils Frahm – You
Desolate – Desolation
Kim Guy sings Stina Nordenstam – So This Is Goodbye

Tagged: , , ,






Kommentare: 14

  1. r0byn 2. März 2014 at 18:43  zitieren  antworten

    Jeremih – Fuck u all the time (Shlohmo Remix) „under the influence“..
    da bin ich dir am donnerstag bestimmt 2-3 mal ueber den weg gelaufen und wir haben uns doch nicht hallo gesagt. naja, naechstes mal dann! :) schoenes set, laeuft hier gerade in den ersten minuten und ich sehe schon, dass es mir gefallen wird. auch ohne salzwasser in den ohren.

  2. Ronny 2. März 2014 at 18:53  zitieren  antworten

    r0byn,
    Ich wusste, dass Du da bist und hab ewig trumbunken in meinem Facebook geguckt, aber mir wollte einfach nicht einfallen, dass Dein Name ja eigentlich mit D und nicht mit R anfängt. ;) Ich fand die Nacht grandios. ;)

  3. r0byn 2. März 2014 at 19:02  zitieren  antworten

    das war sie!!!

  4. […] (soundcloud via das kraftfuttermischwerk) […]

  5. ms. hü 3. März 2014 at 10:38  zitieren  antworten

    das war GRAN.DI.OS.

    danke! :D

  6. […] tolle Set gibt es mit Playlist via Wolke und Blog. Schade nur, dass die Toskana Therme Videos auf Livestream nicht archiviert werden, sonst hättet […]

  7. Filippo 3. März 2014 at 11:34  zitieren  antworten

    wunderbar … gerne wäre ich zu diesen schönen Tönen horizontal geschwoben. Danke fürs Teilen, Ronny!

  8. hudson 3. März 2014 at 19:14  zitieren  antworten

    Danke für den Mix. Gerade eben 1,5 Stunden in der Badewanne in ferne Sphären gepaddelt. Sehr sehr gut!

  9. martin 4. März 2014 at 15:27  zitieren  antworten

    tracklist liest sich gut und ich starte jetzt. thanks.

  10. […] Kraftfuttermischwerk – Unterwassermusik […]

  11. hans dampf 7. März 2014 at 14:55  zitieren  antworten

    boa…. watt nen schönes set. geht richtig gut rein. erst sphärisch, dann gebrochen dann bass!
    ich bin verzückt….

  12. […] in Groß? Ronny hat im Liquid Sound Club aufgelegt und Menschen auf einem Samstagabend beim Baden mit Unterwassermusik versorgt. Das schöne daran? Nach dem Samstag kommt ein Sonntag, an dem passen die Piano-Klänge und […]

  13. miko 3. April 2014 at 13:48  zitieren  antworten

    What ?

    Soundcloud findet det nicht? Was is n hier los?

  14. TOPCTEH 22. November 2014 at 23:31  zitieren  antworten

    *räusper* Fehlt in der Playlist nicht „Jetzt gehst du weg“ von Rakede?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *