LEGO-Batman-Joker-Drehmosaik

Bunte Steckerei von torgugick, die beim Drehen das Motiv ändert.


(Direktlink, via reddit)

Laid back Beats: Roof Light – Stone Cold Mind Breakfast

„Beats“ steht da ganz bewusst, denn dieser Mix hier ist voll damit. Voll mit „Broken Beatz“, wie wir das früher mal nannten, und was ähnlich wie „Elektro“, von der jetzig definierten Begrifflichkeit im Sound, kaum noch was von damals hat. Aber dieser Mix hier hat alles, wofür ich gebrochene Beats mal lieben lernte: diese Zurückhaltung im Text, die viel mehr Raum für das Schlagwerk, den Bass, das Rhodes und die Pianos lässt. Und mich die Message, ganz anders als im HipHop, selber suchen lässt. Holt die Hängematten raus, klemmt sie zwischen die Eichen, packt euch rein und genießt das. Der Sommer liegt fast danieder, das ist der passendste Soundtrack dafür: Sexy wie der letzte Sonnenuntergang vor dem grauen Herbst. 70(!) Tracks in 120 Minuten, nahezu perfekt gemixt von Roof Light. Mix der Woche. Mindestens.


(Direktlink, via Deepgoa)

Affe küsst sich selbst

(kirt thirsten, via WoW)

Menschen


(Milano, Italy, via StreetArt in Germany)

Shlohmo – 60 min Boiler Room DJ-Set, Los Angeles

Kinners, ich hyperventiliere! Shlohmo! Boiler Room Los Angeles! 60 Minuten! Das wahrscheinlich längste DJ-Set, was er bisher abgeliefert hat. Tracklist und Video gibt es wohl auf Boiler Room, aber ich habe keinen Bock, mich da jetzt zu registrieren. Wer also die Tracklist hat: her damit. Video ist mir egal.


(Direktlink)

Mir reicht’s


(via da)v(ax)

AG antifaschistischer Fuchsschwanz fällt die Deutsche Gedenk-Eiche in Lichtenhagen

Keine Woche wurde sie alt, die „Friedenseiche“ von Lichtenhagen. Heute Nacht wurde sie gefällt. Auf Indymedia bekennt sich die AG antifaschistischer Fuchsschwanz zu der Säge-Tat. Inwiefern das jetzt konstruktiv oder eher kontraproduktiv ist, darf gerne diskutiert werden. Ich weiß es nicht.

Wir haben in der Nacht vom 28. auf den 29. August, gegen gegen halb 2, in etwa einem Meter Höhe, die Eiche neben dem Sonnenblumenhaus abgesägt. Denn dieses Symbol für Deutschtümelei und Militarismus ist für die Menschen, die 1992 dem Mob in Rostock-Lichtenhagen ausgesetzt waren, ein Schlag ins Gesicht.
Auch dass dieser Baum in der Zeit des Nationalsozialismus als sogenannte Hitlereiche gepflanzt wurde, macht ihn unvertretbar. Dass ausgerechnet Joachim Gauck, der Sarrazin einen mutigen Man nennt und der Meinung ist, dass das Wort Überfremdung legitim sei, auf einer der Veranstaltungen reden durfte, zeigt für uns wie fehlerhaft und falsch der momentane Ansatz einer offiziellen Aufarbeitung in Rostock ist. Dass zwei Mitgliedern des deutsch-afrikanischen Freundeskreises Daraja e. V. trotz offizieller Einladung und ohne Begründung der Einlass zu dieser Gedenkveranstaltung verwehrt wurde, setzt dem Ganzen nur noch die Krone auf.

Rostock-Lichtenhagen, 20 Jahre nach Pogrom

Arbeitsgruppe antifaschistischer Fuchsschwanz

Das Leistungsschutzrecht erklärt

Der Elektrische Reporter erklärt in der aktuellen Ausgabe die Idee des Leistungsschutzrechts, welches heute im Bundeskabinett Thema ist und dort im schlechtesten Fall beschlossen wird. Nun in einer etwas dünneren Variante als mal ursprünglich geplant, aber immer noch einschneidend genug. Und wenn ich Google wäre, würde ich da wirklich alle raus kicken. Ich würde allerdings auch sämtliche GEMA-Inhalte von Youtube ausschließen, aber das ist ein anderes Thema.

Deutsche Verlage sehen sich von Google & Co. übervorteilt und wünschen sich ein eigenes Gesetz zum Schutz ihrer Erzeugnisse vor ungefragter Nutzung im Netz.


(Direktlink, via Netzpolitik)

Die Top-5-Geldgeber von Obama und Romney im Vergleich

In den USA ist Wahlkampf. Anders als hier bedeutet das erstmal, dass eine gute Position derjenige inne hat, der die meisten Spendengelder zu akquirieren weiß. Hier die jeweiligen Top-5-Spender von Obama und Romney im Vergleich. Ein Schelm, der Böses dabei vermutet.


(via @TiloJung)

E.T. (Fresko Rework)


(via 9GAG)

Es bewegt sich nicht!


(Beating Planet, via Fuck Yeah Psychedelics)

Erschossene Wasserballons, gif’d


(via DeadFix)

Kurzfilm: „Play Dead“ – Dogs vs Zombies

Was machen eigentlich die ganzen Hunde während der Zombie-Apokalypse? Der Kurzfilm von Andres und Diego Meza-Valdes („We are brothers who co-direct horror movies.“) könnte vielleicht eine Antwort auf diese Frage geben und sollte aus Gründen nicht vor dem Frühstück gesehen werden. Ich geh‘ dann mal ’ne Runde Gassi.


(Direktlink)

Video der Sprengung der Fliegerbombe in Schwabing, München, 28.8.2012

Ich fand das Gewese gestern auf Twitter ja sehr amüsant, zumal hier um Potsdam gut jede Woche so eine „Altlast“ gefunden und entschärft wird. Da macht hier auch gar keiner so ein Theater. Aber München eben.

Wie es allerdings aussieht, wenn so ein Monster gesprengt wird, habe ich vorher nicht gesehen. Simon Aschenbrenner hat das mit seiner Kamera festgehalten und zeigt, welch Ausmaße die Explosion so einer Bombe hat. Ich denke derweil über das Glück nach, in einer besseren Zeit geboren zu sein.


(Direktlink)

Free Download: Phaeleh – From The Vaults EP

Phaeleh, Meister des ambienten Dubsteps haut mal wieder für umme eine EP raus. Und weil die eben von Phaeleh kommt, kann so schlecht schon mal nicht sein. „A collection of tracks from the last few years which I found whilst having a look through the archive.“ Im Tausch gegen eine Mail-Adresse gibt es den Link zum Download, hier die Snips von Soundcloud.


(Direktlink, via Deeogoa)