Gehirnfick mal wieder

Ähnliches hatte ich hier schon mal, was nichts macht, weil das immer irgendwie fetzt.

30 Sekunden auf den roten Punkt auf der Nase staren, kurz auf eine weise Wand sehen, blinzeln, wundern.


(via this isn’t happiness)

Fußgänger und ihre Telefone

Als Fußgänger mit Telefon kennt man das: man latscht so durch die Gegend, guckt die ganze Zeit auf das Gerät und verliert den Rest der Welt dabei schon mal ganz schnell aus den Augen. Maximieren kann man derlei urbane Risikobereitschaft in dem man noch dynamisch geschlossene Kopfhörer aufsetzt und über diese Musik hört. Und auf einmal steht ein Bus knapp neben dir und hupt dich an wie so ein Blöder, wie es mir mal passiert ist. Womöglich könnte man so auch in einen See fallen oder so. Hier ein kurzes Filmchen zu der Thematik.


(Direktlink, via TDW)

Einfach mal die Städte frei von Werbung machen

Die Bahnen, die Bahnhöfe, die Straßen. Ziemlich kuhle Aktion der skandinavischen Aktivisten von Free Public Transport, die sich für eine kostenfreie Nutzung des öffentlichen Personennahverkehr einsetzen, was ich ja grundsätzlich schon immer mal unterstützenswert finde.

Würde derartiges Tun hierzulande eigentlich den Tatbestand des Vandalismus erfüllen? Also das Entfernen von Werbeflächen.


(Direktlink, via reddit)

Richie Castellano spielt Queens „Bohemian Rhapsody“ komplett alleine

Es gab eine Zeit in meiner jüngeren Jugend, in der mochte ich Queen sehr gerne, was auch mit an diesem Lied lag. Irgendwann haben wir uns dann aus den Augen und den Ohren verloren. Heute ist es so, dass Queen nicht mehr sonderlich weit oben im Ranking meiner Lieblingsmusik steht und ich das auch nicht mehr als sonderlich prägend empfinde, aber darum soll es ja nicht gehen.

Richie Castellano hat die Nummer noch mal eingespielt. Und dafür jedes Instrument selber bedient und jede Vocal-Spur mit eigener Kraft eingesungen. Vorteilhafterweise hat er das dann auch noch in einem Split-Screen Video dokumentiert. Das ist groß, auch wenn ich Queen bis eben eigentlich schon lange nicht vermisst habe.


(Direktlink, via reddit)

Malen mit dem Basketball

Ja, was da steht. Die junge Dame Hong Yi aka Red malt ein Portrait des NBA-Stars Yao Ming mit einem Basketball, ein wenig Farbe und jeder Menge Geschick. Wahrscheinlich würde sie das sogar in einem Kostüm hinbekommen ohne dieses dabei zu versauen. Nur mit der Musik ist irgendwas schief gelaufen.


(Direktlink, via TDW)

Mix: Das Kraftfuttermischwerk – Später Schnee


(Foto von dermuetzenmax)

Ich saß letzte Nacht vor meiner iTunes Bibliothek und dachte, schmeiß doch mal alles in einen Ordner, was du schon immer mal in einem Mix haben wolltest – ganz egal, ob das nun stilistisch oder von der Geschwindigkeit her gut zusammen passen muss. Gesagt, getan, ich war dann bei gut 35 Tracks und hatte dann gleich noch angefangen. Mit dabei alles, was ich besonders gerne mag und was mit keinem geraden Beat um die Ecke kommt. Klassische Downbeats, Dubs, NuJazz, bissl Dubstep, allerhand winterliche Melancholie, ganz viel Piano und – festhalten – Hip Hop, wie ich ihn einst mochte. Zu guter letzt dann eine Schlager-Nummer, die sich bei euch mindestens für die nächsten drei Tag in die Birne schrauben dürfte. Also einfach mal quer durch den Gemüseauslage. Den Rest verrät die Playlist. Und ja klar, bevor wieder jemand fragt, hier dürft ihr auch kiffen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


(Direktdownload | 01:27:28 | 192 kBit/s | 120,6 MB)

Tracklist:
01 Aphex Twin – Rhubarb
02 Boxcutter – Gave Dub
03 Bloc Party – Where is Home? (Burial Remix)
04 Ben Lukas Boysen – And By Sweet I Mean
05 Mellowbag – Illusion
06 Count Basic – Gotta Jazz (remixed By Richard Dorfmeister)
07 The Streets – On The Edge Of A Cliff
08 Soultek – Lost In Love
09 Existance – Miles Apart
10 Robag Wruhme – Polsh Dutto
11 Desolate – Cathartic
12 Stina Nordenstamm – Murder in Mairyland Park
13 Björk – All is full of Love (In Love with Funkstörung Remix)
14 Boards of Canada – 1669
15 The Glitch Mob – Palace of the Innocents
16 Dubtractor – Scary HH Loop
17 Arrial – Terminal 4
18 Sonde – Digital Sun
19 Deluge – The Crush
20 Banzai Republic – Fætter Dub
21 Jean Michel – A Completly Normal Improbability
22 The Notwist – Lichter 01
23 Inga & Wolf – Gute Nacht, Freunde

10 weit verbreitete Missverständnisse

So. Ist auch das alles mal geklärt.


(Direktlink, via reddit)

Don’t abuse Drugs


(via TDW)

Radioheads „Creep“ auf DJ Kozes „Blume der Nacht“ zu Shining

Fantastisches audio-visuelles Mashup von Okarola. Shining, Radioheads „Creep“ und obendrauf DJ Kozes „Blume der Nacht“. Und das Dingen gibt es zum Download auf Soundcloud.


(Direktlink, via Rene)

Steve Dogs

(Foto: Winnie Au, via Jay Mug)

Berühmte Fotos und deren Fotografen als Portraits

Wired hat gerade eine schöne Fotoserie von Tim Mantoani, der für diese Fotografen und ihre weltberühmten Fotografien auf jeweils einem Bild zusammen portraitiert.

(via Kottke)

VW T2 Bulli als DJ-Kanzel

Okay, jetzt habe ich alles gesehen. Hier kommt zusammen, was ich niemals auch nur annähernd in auch nur irgend einen Kontext bekommen hätte.

(via Saetchmo)

Rundschwanzseekühe

Still und heimlich sind Manatees ja meine eigentlichen Lieblingstiere. Ich hatte den Kollegen auch schon gebeten, mir eines von seinen Belize-Reisen mitzubringen, was an irgendwelchen Aus- und Einfuhrbestimmungen scheiterte. Leider.

Built By Wildman hatten das Glück mit einigen der gemütlichen See-Riesen vor Florida baden zu können. Der Sound dazu kommt von The Glitch Mob und könnte besser kaum passen. Großartiges Video!


(Direktlink, via Notcot)

Wax Treatment Podcast #030 – Shed

Herrliches Bassgebade, dass Shed hier als den 30sten Wax Treatment Podcast abliefert. Überraschend atmosphärisch, wie ich finde, denn da ist von allem etwas dabei und es geht einem nicht auf die Nüsse, was bei Shed ja nicht immer so ist.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


(Direktdownload)

Tracklist:
01. Ras G: Discipline09-1 – Leaving 004
02. Tokimonsta: Line To Dot – Ramp 030
03. Flying Lotus: Tea Leaf Dancers – Warp 228
04. Ras G: Discipline09-2 – Leaving 004
05. Dro Carey: Velvet Mouth – Ramp 047
06. Anstam: Say My Name – 50Weapons LP04
07. Aphex Twin: Flim – Warp 094
08. Martyn: I Saw You At Tule Lake – Brainfeeder 025
09. Objekt: Porcupine – Hessle Audio 019
10. Roly Porter: Hessra – Subtext LP 002
11. Stay+: Dandelion – Ramp 053
12. Skeptical: Another World – Exit LP 005
13. Shed: Sonar Intro
14. Shed: RQ170 – 50Weapons 047
15. Shed: DREFX120
16. GonjaSufi: Nikels And Dimes – Warp LP 223
17. King Midas Sound: Lost (Lost (Flying Lotus Rework) – Hyperdub CD 009

Lass uns ‚n Wunder sein


(via Antisoup)