Homer breaks the Internet

tumblr_nezayvjtSr1qe0wclo1_500
(via (Joanne Casey)

Katzenbabys gegen Stress

Was das Internet schon immer weiß, setzt sich jetzt auch außerhalb des selbigen durch. Katzenbabys können durchaus dabei helfen, Stress abzubauen. Getestet im urbanen Kontext.

The secret to stress relief? Tiny kittens! We invited strangers to step inside our big glass “therapy” office and surprised them with kitten playtime.

(Direktlink, via Like Cool)

Science vs. Music: Nigel Stanford – Cymatics

Physikalische Experimente mit Klang tauchen als Videos immer wieder mal auf. Nigel Stanford hat aus dieser Verbindung jetzt ein Musikvideo gemacht und das ist wirklich absolut großartig geworden. Und die Nummer geht auch klar. Erinnert ein wenig an die alten Eat Static Sachen.

(Direktlink)

2009er Merlot, ein ganz feiner Tropfen

Da kichert der Weinfreund in mir. Unter “Saftige Kirsche” vermag ich mir geschmacklich ja noch etwas vorzustellen, bei “Anus” hingegen will ich’s mir nicht vorstellen müssen.

IMG_5201.JPG
(via ImreGrimm)

Cowcam — Kühe fotografieren ihren Standpunkt

IMG_5200.JPGFalls heute wer etwas Zeit übrig haben sollte, bitte sehr: Cowcam.

“Eine Minikamera mit Zeitauslöser fotografiert ca. alle 5 Minuten ein Bild. Umgehängt wie eine Kuhglocke wird die Kamera am wenigsten beschädigt und die Kuh fühlt sich auch nicht irritiert.

Die Auswertung der Bilder ist immer wieder überraschend. Viele Fotos sind unerkenntlich, andere mit guter Bildschärfe, faszinierend in ihrer Unschärfe, Über- bzw. Unterbelichtung.

Eine Auswahl der schönsten Aufnahmen ist als Postkarten Kollektion erhältlich”.

(via Saetchmo)

Kraftklub – Wie Ich

Ich mag die, obwohl ich dafür eigentlich viel zu alt sein dürfte. Isso. ¯\_(ツ)_/¯ Aber die haben halt auch einen saufenden Bären im Video. Jaha.

(Direktlink)

Katzenzunge reagiert reflexartig auf Klebebandgeräusche

(Direktlink, via reddit)

Hildesheims Street Pong Ampel

Sandro Engel und Holger Michel, beide Studenten der HAWK Hildesheim hatten vor zwei Jahren eine Spielkonsole entwickelt, mit der man beim Warten an der Ampel mit seinem Gegenüber Pong spielen kann. Die Stadt Hildesheim hat jetzt erstmal eines der Spiele installieren lassen und lässt das Teil in einer vierwöchigen Testphase laufen. Danach wird entschieden, ob die Installation von Dauer sein wird. Wer das selber mal testen möchte, kann das ab 18. November an der Ampel am Goschentor 1 in 31134 Hildesheim tun. Für mehr Pong Ampeln. Überall!

(Direktlink, via Urbanshit)

Pioneers XDJ-1000 Digital Player kommt ohne CD-Slot

XDJ-1000_img1_angle

Das neue digitale DJ-Schlachtschiff aus dem Hause Pioneer heißt XDJ-1000 und sieht aus wie der gute alte CDJ2000. Allerdings verzichtet man bei Pioneer auf CD-Slot und das Dingen wird sich nur per USB füttern lassen. Nur konsequent, denn wer muss heute noch CDs brennen und mitschleppen, wenn die eh nichts anderes machen als Daten zu speichern, was sich per USB viel praktischer handhaben lässt? Das Teil kommt für $999.00 auf den Markt und/oder in die geneigten Clubs. Auf die “Hardware-Buttons für Cuepoints und den Cuestrip verzichtet, das übernimmt hier der der Touchscreen, welcher auch endlich ein Keyboard beinhaltet um Tracks zu suchen, wie man in unten stehendem Video sehen kann”.

Das letzte Mal, dass ich mit einem CD-Player aufgelegt habe, muss gut 10 Jahre her sein, fällt mir dabei auf.

(Direktlink, via Tanith)

Wie Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko klingt

Sound_comet2
(Foto: ESA/Rosetta/NAVCAM – CC BY-SA IGO 3.0)

Die ESA hat Sound aufgenommen, der offensichtlich von Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko kommt. Geil. Ein Komet, der Sound macht. Hier der Blogbeitrag der Esa: The singing comet.

Rosetta’s Plasma Consortium (RPC) has uncovered a mysterious ‘song’ that Comet 67P/Churyumov-Gerasimenko is singing into space. RPC principal investigator Karl-Heinz Glaßmeier, head of Space Physics and Space Sensorics at the Technische Universität Braunschweig, Germany, tells us more.


(Direktlink, via FACT)

(Sponsored Post) Line Up-Update und Verlosung: 2×1 Ticket fürs Electronic Beats Festival Leipzig, 21.11.2014

EB_Header_Leipzig_1180x415-700x246

Nächsten Freitag am 21.11. findet im Täubchental in Leipzig das nächste Electronic Beats Festival statt. Nach dem die EBler der Telekom im Sommer viel in Osteuropa unterwegs waren, wird das für sie nun der diesjährige Festivalabschluss. Musikalisch wird dieser in den Händen von Wild Beasts, Sylvan Esso, Asbjorn und Shura liegen. Eigentlich waren die Mädels von Warpaint als Headliner geplant, mussten allerdings leider absagen. Der sich dadurch ergebene freie Slot wird nun vom amerikanischen Electro-Pop-Duo Sylvan Esso gefüllt, die das ganz sicher auch sehr ordentlich über die Bühne bringen.

Wild Beasts flirt with genres themselves, but if we had to describe the output from these UK boys, we’d probably settle on “the kind of electronic pop you wish more people made, basically”. And we do mean basically—the sounds coming from Wild Beasts are spartan indeed, but crafted together so cleverly as to be imminently absorbing. The key here is in the emotion embedded in each lyric: Tom Fleming and Hayden Thorpe’s ping-ponging vocals not only play well together, they act as two parts of the same—weaving in and out together, telling stories of love, lust and life. Expect to be moved.

Denmark’s Asbjorn keeps his sound firmly rooted in poppy electronica, but it, too, rests high in the emotional spectrum. The use of organic instruments such as full string ensembles could be the reason, but it’s just as likely to be the amount of heart the young producer puts into his melodies. With her captivating stage performance, British/Russian singer Shura is the perfect addition to Asbjorn’s delicate compositions. Her recent single “Just Once” evokes the hazy, broken innocence of early nineties divas like Paula Abdul and has seen her drawing comparisons to the impeccable Blood Orange. Turn the lights down low . . . this EB Festival is for lovers.

Die Tickets für die Nacht kosten 19,00 EUR und können hier bestellt werden. Wer sich das allerdings sparen möchte, hat hier jetzt die Gelegenheit 2×1 Gästelistenplatz für den Abend abzugreifen. Wie die haben möchte, tippt bis Sonntag, den 16.11.2014, 18:00 Uhr, unter Angabe einer gültigen Email-Adresse einen Kommentar unter diesen Beitrag und wird bis Montag benachrichtigt. Sollten das zwei als mehr Leser tun, entscheidet wie immer Random.org, an wen die Plätze gehen. Viel Glück!

(Sponsored by Electronic Beats established by Deutsche Telekom)

Merkel vor 4000 Landwirten: “Kartoffeln und Eintopf kochen”

Die wirklich schönen Dinge sollten in dieser schnelllebigen Zeit nicht vergessen werden, findet Merkel.

10494425_786902711371522_4217664130013833439_o
(via robyn)

Ein leuchtender Radweg

Dieser beeindruckend leuchtende Radweg in Nuenen, Niederlande, wurde gestern vom Studio Roosegaarde vorgestellt. Die kleinen Teilchen laden sich tagsüber in der Sonne auf und leuchten dann nachts. Wunderschön. Ich finde, leuchtende Radwege würden alle Städte ein kleines bisschen besser machen. Unbedingt die Fotos ansehen.

The swirling patterns used on the kilometer-long Van Gogh-Roosegaarde Bicycle Path were inspired by painter Vincent van Gogh (who lived in Nuenen from 1883 to 1885), and is lit at night by both special paint that charges in daylight and embedded LEDs that are powered by a nearby solar array.

(Direktlink, via Colossal)

T-Rex Duschkopf aus dem 3D-Drucker

Dagegen sehen alle Sanitärabteilungen sämtlicher Baumärkte ziemlich alt aus und die Kinder in der “Dino-Phase” werden ganz aus dem Häuschen sein. Ein T-Rex Duschkopf aus dem 3D-Drucker.

JM Schwartz’s 3D printable T-Rex shower head is just about the best thing I’ve seen all week. It’s a mashup of a T-Rex skull produced by Makerbot Academy and Schwartz’s own shower-head design.
(BoingBoing)

gssvajatqb9vgoc5vqv21

trex2_preview_featured1

photo_preview_featured

Jeden Tag die Butterbrottüten seiner Kinder bemalen: Lunch Bag Art von Christy Kilgore

Christy Kilgore erwähnt mal eben ganz nebenbei auf Reddit, dass sie täglich die Launch Bags ihrer beiden Kinder bemalt. Einen Teil der dabei täglich entstehenden kleinen Kunstwerke hat sie in diese imgur-Galerie geladen. Und die ist ziemlich geil.

Hier ihr Instagram-Account, wo sie dann alle Launch Bags hat.

S0FYvnW

O8plGDK

lVPDkwE

eXuJzVC

4ZlqRXw

dD0AESY