Skip to content

Wie die Polizei in New York Skateboarder zu stoppen versucht

Keine Ahnung in welchem Kontext diese Nummer hier stattgefunden hat, es sieht allerdings so aus als versuche, Die New Yorker Polizei beim Broadway Bomb, die dort mit Hilfe einer Stoffbarrikade Skater daran zu hindern, auf ihren Brettern die Straßen zu befahren. Das klappt eher so mittel. Das Benny Hill Theme tut dann sein übriges.


(Direktlink, via reddit)

12 Kommentare

  1. JUB29. Oktober 2013 um 09:51

    … naja, vielleicht ist das ja auch – mit viel gutem Willen betrachtet – eine Sicherungsmaßnahme, damit da keiner ungebemst in etwas unterhalb der Polizisten rauschen soll oder schlicht die Junx auf den Rollen etwas gebremst werden … lustig ist es allemal anzusehen :D

  2. Liptrick29. Oktober 2013 um 10:15

    Ich find die Musik lustig – ach und kennt ihr noch „cannonball“ oder „police acadamy“?

  3. Andreas29. Oktober 2013 um 10:20

    wie zärtlich

  4. da]v[ax29. Oktober 2013 um 10:31

    Nen veritablen Stau erzeugen sie allemal X-D

  5. Marco29. Oktober 2013 um 11:52

    Hehehe sehr schön! Hat mir jetzt den Tag versüßt.

    Schade, dass nicht zwischendurch noch ein „Tony Hawk“ kam, der eben mal über die Absperrung drüber ist anstatt drumherum zu fahren. =)

  6. TheOriginalDog29. Oktober 2013 um 15:23

    Ich glaub nicht, dass die paar Cops da ernsthaft versuchen die zu fangen, das würden die anders und mit mehr Leuten machen. sieht eher aus wie ein Versuch den Verkehr zu regulieren? Ich hab keine Ahnung

  7. electrive.net » Fang’ den Skater.30. Oktober 2013 um 08:08

    […] Die New Yorker Polizei wurde kürzlich von einer Horde “wildgewordener”, also auf den Straßen fahrender, Skateboarder fast in den Wahnsinn getrieben. Die kläglich scheiternden Eindämmungsversuche der Ordnungshüter sind besonders im Zeitraffer köstlich anzusehen. youtube.com (Video) via kraftfuttermischwerk.de […]

  8. nk30. Oktober 2013 um 12:41

    Man begreift aber auch nicht, wohin hier wer umgeleitet werden soll. Meine Lieblingsstelle ist 1:39, wo sie einen in bester Du-Du-Manier schnappen und im Hintergrund 50 auf der Gegenspur vorbeifahren.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.