Zum Inhalt springen

Ich sage das ja schon lange: wer T-Shirts für 2,99€ verkauft muss soviel Dreck am Stecken haben, das es stinkt. Und wie es bei Kik stinkt. Wer da einkaufen geht, sollte sich jeden Morgen wenn er sich im Spiegel sieht, selber eine in die Fresse hauen. Drecksladen.

8 Kommentare

  1. jens26. September 2009 at 23:48

    das ist nicht neu. für mich…

    für viele allerdings. und trotzdem gehen sie weiterhin dort einkaufen. es ist bereits zu spät…

  2. BTH27. September 2009 at 07:48

    Das schlimme ist ja, dass es immer noch Menschen sind, die diese Geschäftspraktiken unterstützen. Ohne die Käufer von Billigwurst für 4€ das Kilo, von Jeans für 3€ gäbe es viele Skandale nicht, da die Firmen keine Käufer hätten und damit der Markt wirklich mal seine unsichtbare Hand zum Guten ausstrecken würde.

  3. mogreens27. September 2009 at 11:09

    noch viel schlimmer ist ja, das es nicht nur bei kik so zugeht, bei den ist es bloß sehr offensichtlich, deine nike treter haben ein ganz ähnlichen ursprung und ich wette auch ich hab produkte im schrank die unter schlimmsten verhältnissen hergestellt wurden. ich würde ja mal eine umfassende boykott liste begrüßen!

  4. Ronny27. September 2009 at 12:33

    Es geht hier gar nicht -wenn aber auch- nur um die Bedingungen in den Hersteller-Ländern, wie der Artikel ziemlich deutlich macht.

    Und ich denke schon, dass es den Mitarbeitern in einem Nike-Store, um mal bei dem Bsp. zu bleiben, doch etwas anders ergeht.

  5. ed27. September 2009 at 14:05

    dann halt von firmen wie carhartt/american apparel oder so hippie/öko/fairtrade stores.

    die usa marken ham den vorteil, dass halt in den usa zu nem fairen lohn produzieren und die stoffe meist auch aus den usa kommen und bei den fairtradezeug noch das es öko bzw. bio ist.

    gibt da glaube mitlerweile genug auswahl. prob nur immer: hab das geld ;) ich würd mal behaupten, dass niemand freiwillig bei kik einkaufen geht!

    genauso wie billigwurst *schauder* … also ma ehrlich: wenn ich das kilo hack für 2 euro bekomme, muss mir doch auffallen, das die preisfindung vorne und hinten nicht stimmt…

  6. Henstyle28. September 2009 at 14:05

    Wer da einkaufen geht, sollte sich nicht eine in die Fresse hauen, sonden so viel Geld haben wie diejenigen, die sich ihre Klamotten bei American Apparel und Konsorten ticken. Die Medaille hat auch hier zwei Seiten.

  7. zag ter28. September 2009 at 14:13

    aber wer wenig geld hat (davon gibts ja immer mehr), sollte versuchen, für sein weniges geld möglichst dinge zu kaufen, die auch wertig sind. und wertig sind die textilien bei kik eben nicht.

  8. Ronny29. September 2009 at 00:41

    @Henstyle
    Son Quatsch. Keiner sagt, dass eine Alternative dazu nur in American Apparel und Konsorten bestehen würde.

    Eine in die Fresse hauen passt schon. Vielleicht kommt dann das soziale Gewissen zurück.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.