Zum Inhalt springen

A Silent Story – Pulp Fiction

Ähnliches gab es schon mit Musikvideos jetzt auch für Filme. Cinemabreak hat sich mal einige Szenen aus Pulp Fiction genommen, Dialoge und Gewalt weggelassen und einen erstaunlich entspannten Zusammenschnitt gebastelt. Ich gehe davon aus, dass das nicht seine letzte „Silent Story“ bleiben wird.

„We all know that Quentin Tarantino is one of the best filmmakers out there, and the use of violence and long dialogues are some of the good aspects on his movies, but what if we removed those aspects from one of his best films? What would Pulp Fiction be like if there were no violence nor dialogue?

In this video essay series called “A Silent Story”, we will see how the story of a film unfolds with no dialogue, just leaving the original ambient sounds, pretending everything is under control and focusing on what does a body language transmit when the character is not talking at all.“

(Direktlink, via Martin)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.