Zum Inhalt springen

Agnes Obel – Riverside


(Direktlink)

6 Kommentare

  1. itgoeson1. März 2015 at 03:08

    Fuuuuck, is das gut.
    Genau das Richtige für Pipi-Augen wenn man eh nen miesen Tag hatte. Danke dafür, Mr. KFMW aka Ronny (as far as i know)

  2. itgoeson1. März 2015 at 03:09

    ah, und ich würde 17 Gitarren gegen 1 Klavier eintauschen, imho einfach das bessere Instrument!

  3. Mario1. März 2015 at 07:19

    … zuerst „Absolute Giganten“ und jetzt „Agnes Obel“.
    Du machst mir Angst ;-)

  4. Ramón1. März 2015 at 12:19

    Agnes Obel ist super! Danke, das Video kannte ich noch nicht.

  5. toba1. März 2015 at 14:05

    Hat was von der alten Kylie Minogue & Nick Cave – Nummer.. Where the wild roses grow oder so ähnlich. Sehr sehr cool, danke!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.