Zum Inhalt springen

Autofahrer ignoriert Parkverbotsschilder und findet sein Auto am nächsten Tag in einem Flohmarkt wieder

Ein Autofahrer im Südosten Englands ignorierte offenbar Parkverbotsschilder parkte sein Auto über Nacht auf der neunten Etage eines Parkhauses. Als er Sonntagmorgen zurückkam fand er seinen Wagen inmitten eines belebten Flohmarktes wieder. Womöglich hätte man ihn woanders einfach abgeschleppt.


(Direktlink)

5 Kommentare

  1. aldapflegah11. Juli 2017 at 22:35

    So ein Poser.

  2. Jan12. Juli 2017 at 19:32

    Das Video ist auf Youtube nicht mehr verfügbar (Konto gelöscht).
    Kennt jemand noch eine weitere Quelle?
    Wie lautete der Titel des Videos?

  3. Nicole12. Juli 2017 at 20:50

    Kann das Video leider auch nicht sehen, aber:
    Das ist mir auch mal passiert. In der Schanze vorm Knust. Abends ein Bierchen zu viel, Auto deshalb stehen lassen. Am nächsten Vormittag Auto holen wollen. Steige aus der U-Bahn: FLOHMARKT. Mein Auto als Kleiderständer, Regal und Abstellfläche schön in der Mitte des Marktes verbaut.
    Ich so ganz klein mit Hut. Und kein Geld auf dem Konto. Bin dann ganz leise bis zum Ende des Marktes durch die Gegend geschlichen. Und abends mit den abbauenden Verkäufern unauffällig vom Platz gerollt. Uff. War mir das peinlich. Aber auch schon ein paar Jährchen her…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.