Zum Inhalt springen

Schlagwort: Parking

Berlin streicht Autoparkplätze zugunsten von E-Scootern und Lastenrädern

(Foto: ThomasWolter)

Ich bleibe dabei: Autos raus aus den mittelgroßen bis großen Innenstädten! Lasst die Leute dort mit Autos fahren, die gesundheitlich darauf angewiesen sind oder irgendwelches Zeug liefern müssen. Das reicht dort an Autoverkehr. Schafft Platz für Alternativen.

Berlin legt jetzt, leider auch wieder nur halbherzig, aber immerhin mal überhaupt vor, und will einige Parkflächen, die aktuell noch für Autos gedacht sind, für E-Roller und Lastenräder reservieren. Ob das in der Praxis funktionieren wird, wird die Zeit zeigen. Wir wissen alle, dass Parkplatz suchende Autofahrer sich nicht sonderlich konsequent an Parkvorschriften halten.

Mit den neuen Regeln stelle man einheitliche Vorgaben für das Parken von Lastenrädern und E-Scootern auf der Straße sicher, erklärte der Berliner Verkehrsstaatssekretär Ingmar Streese: „Lastenräder werden immer häufiger eingesetzt und brauchen besondere Plätze.“ Für E-Scooter und Leihräder wolle man neue Abstellflächen auf der Fahrbahn schaffen, um die Gehwege frei zu bekommen.

Zuständig für die Auswahl und Umwidmung der Parkplätze sind jedoch die Bezirke der Stadt. Auf einem längs zur Fahrbahn angeordneten Kfz-Stellplatz finden nach der Umwidmung künftig drei schräg gestellte Lastenräder an speziellen Fahrradbügeln Platz.

13 Kommentare

Falschparker findet Nagel mit Zettel in Motorhaube: „Parke richtig“

(Symbolfoto: Grieslightnin)

Ein Falschparker hat in Bad Schönborn im Kreis Karlsruhe einen „Strafzettel“ bekommen, der ihn besonders ärgern dürfte und weder von Polizei noch vom Ordnungsamt ausgestellt wurde. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte ein bisher Unbekannter am Freitagabend einen etwa 20 Zentimeter langen Nagel in die Motorhaube des Autos des Mannes gehauen.

Daran haftete ein Zettel mit der Aufschrift „Parke richtig“. Die Ermittler gehen davon aus, dass damit jemand ein Exempel statuieren wollte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 100,00 Euro.

3 Kommentare

Stuttgart: Autos, die Ecken zuparkten wurden zu Weihnachtsgeschenken

Eine ganz besondere Aktion für Leute, die ihre Autos dort parken, wo sie nicht parken dürften, hat sich der Weihnachtsmann im Süden von Stuttgart ausgedacht. Er hat diese Autos zu Weihnachtsgeschenken verpackt. Da kommt doch sicher Freude auf.

3 Kommentare

Ein im Schnee geparkter Baum

Der Winter kommt. Heute Morgen war es hier schon scheiße kalt. Ich weiß nicht, wer genau diesen Winter erfunden hat, ich jedenfalls brauche den nicht zwangsläufig. Von mir aus kann der weg. Dieses morgens Dunkle, dieses sich Zwiebelschalenanziehen, keine kurzen Hosen tragend, die nackten Laubbäume, dieses schon am Nachmittag Dunkle. Kann weg.

Aber manchmal, also so ganz kleines Manchmal, offenbart der Winter Kurioses. So wie diesen im Schnee geparkten Baum. Auch wenn der nicht ausreicht, Fan des Winters zu werden. So.

(Rob Baker, via Kottke)

Einen Kommentar hinterlassen