Zum Inhalt springen

Ben Lukas Boysen Mixtape 2011 Extended

Genau zu Weihnachten letzten Jahres hatte ich hier das Ben Lukas Boysen Mixtape 2011, mit dem Heqc sein Jahr 2011 ganz persönlich Revue passieren lies. Ambiente Perlen mit Hang zur Klassik, die fantastisch auf einander abgestimmt ausgewählt wurden. Vor drei Tagen, löschte er diesen Mix und lud an dessen statt diese „Extended“ Version davon hoch. Mit doppelt so vielen Tracks und „some bits from an older/supposedly unreleased mixtape“. Eine kleine Perle zu Ostern.


(Direktlink, via Deepgoa)

Tracklist:
01 Rachmaninov: The Divine Liturgy of St. John Chrysostom – The Lords Prayer
02 Nest – The Helwick
03 Angelo Badalamenti – Diane & Camilla
04 Anonymus – Upon La Mi Re
05 John Hopkins – Spores
06 Piero Piccioni – It Means Love
07 Graig Armstrong – Immer (Excerpt)
08 Daniel Thomas Freeman – Elegy And Rapture (For Margaret) (Excerpt)
09 Zbigniew Preisner – Qui erat et qui est (Excerpt)
10 Jiri.Ceiver – Cochlea Implant
11 Port royal – Stimmung (Ulrich Schnauss Remix)
12 Ran Slavin – Planes And Violins
13 Helios – The Jaguar Sun
14 Marcello Bacci and Luciano Capitani – Chorus I + II
15 Colleen – I was Deep In A Dream And I Didn’t Know It
16 Duke Ellington – I Got It Bad (And That Ain’t Good)
17 Shinjuku Thief – In Form
18 Hans Zimmer – Hart Of Darkness
19 Einstürzende Neubauten – Die Wellen
20 Ben Lukas Boysen – An End
21 Nils Frahm & Anne Müller – Teeth
22 Steve Wilson – Twilight Coda
23 Loren Dent – Waiting During Wartime
24 Colleen – This Place And Time
25 Hecq – Ritual Study
26 Django Reinhardt – Si Tu Savais
27 BJ Nilsen – Meter Reading
28 Nils Frahm – More (Excerpt)
29 The Dead Sea – Nulla Desiderata
30 Rachel Portman – The Pier

2 Kommentare

  1. jens7. April 2012 at 00:21

    Träumchen! Thx dafür. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.