Zum Inhalt springen

Boxenfön, gif’d

So in etwa sah es aus als ich mich 1994 vor die Boxen der Berliner Mayday stellte, wobei ich mich von weitem noch fragte, warum das wohl kein anderer tut. Dann gab es einen Break vom DJ zum Live-Act, während dem die Boxen aus waren und ich mich davor postitionierte. Dann kam Richard Bartz alias Acid Scout live und mit seiner ersten Kickdrum kam bei mir in etwa dieser Gesichtsausdruck.


(via Tobi Tobsen)

7 Kommentare

  1. datenwolf9. März 2011 at 15:16

    Siehe auch:

  2. Marco9. März 2011 at 22:40

    Auf den Dorffesten hier gibt’s solche Boxen faktisch nicht.

  3. Jonas10. März 2011 at 02:52

    Ach, ich erinnere mich nur an das italienische Soundsystem bei uns, 4 Meter breit, 2 Meter hoch, 4 Wege – Subbass, Midbass, Mid und High – das Ganze auf ca. 150 qm im Keller – das erste und einzige mal, das ich eine volle Bierflasche nur durch Schalldruck habe umfallen sehen.

  4. spot11. März 2011 at 21:35

    ist ein Düsentriebwerk, die Boxen sind Deko. Das ist aus Jackass 3D, auch wenns nicht grad für mich spricht das zu wissen ;-)

  5. Wack! | Blogrebellen Kreuzberg15. März 2011 at 09:00

    […] & DL (in den Kommentaren) / gif via Tweet Ein Beitrag von Blogrebell pEtEr Withoutfield @withoutfield ist ein selbsternannter […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.