Zum Inhalt springen

Der Platzhirsch von der NPD-Jugend

Die JN Sachsen tourt gerade mit einem Hirsch als Ganzkörperkostüm durch die Schulen um angeblich Drogenaufklärung zu betreiben. Nebenbei aber machen sie wohl Wahlkampf. Ende August wählt der Freistaat einen neuen Landtag und da dachte man wohl, das wäre passend.

Der Rückendeckung seiner Mutterpartei kann sich der rechtsextreme Nachwuchs sicher sein. Auf Nachfrage bestätigte der sächsische NPD-Landtagsabgeordnete Arne Schimmer, er habe die Aktion am Montag unterstützt. Schimmer gibt sich besorgt: Jugendliche würden oft früh mit Crystal Meth anfangen. „Wir sind vor allem in Gebieten unterwegs, in denen die Droge besonders häufig konsumiert wird.“ Die Aktion komme bei den Jugendlichen „sehr gut“ an, auch die Lehrer seien „sehr begeistert“, sagt Schimmer. Erst, wenn herausgekomme, dass der „plüschige Zottel nicht von Peta oder Greenpeace geschickt wurde“, würden die Schulen hektisch reagieren und Hausverbote erteilen, so Schimmer auf Facebook.

Da kommt also so ein „lustiges“ Kostüm und will in die Köpfe der Schüler. Ich kann mir nicht helfen, muss dabei allerdings ganz stark dan den Pedobären denken.

npdpädo


(Screenshot: JN Mittelsachsen)

4 Kommentare

  1. Rene10. Juli 2014 at 16:05

    Cool, sieht aus wie ne braune Sau. Passt doch.

  2. Sandro10. Juli 2014 at 18:56

    … ja Braun … Das hat der arme Bullwinkle nicht verdient … so von diesem Dreckpack missbraucht zu werden.

  3. LHME10. Juli 2014 at 20:34

    Aktion kapern und selber machen, meth is nun mal n Problem in Sachen, statt einfach nur laut scheiss NPD zu schreien

  4. stan10. Juli 2014 at 20:36

    auch lustig das sie gerade vor meth warnen…. die braune droge schlechthin seit der bomberschoki….

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.