Zum Inhalt springen

Die vielleicht geilste Fotosammelstelle im Netz ever is back: Them Thangs

Ich hatte hier vor Wochen mal dieses „Für die Augen„-Posting, was ziemlich viele Leute ziemlich geil fanden. Dieser Link ging auf jblyth, einem Quasi-Blog, welches alle paar Tage total wahnsinnig gute Fotozusammenstellungen brachte. Allerdings auf einfachen .html Seiten ohne Feed oder dergleichen. Ich suchte mir dann einen Dienst, der mir trotzdem Bescheid gab, wenn auf dieser Seite etwas Neues passierte. Vor gut vier Wochen ging die Seite dann offline, was mich etwas traurig machte.

Eben aber bekam ich eine Mail, dass da was passiert und siehe da; jblyth is back, diesmal mit Feed und unter neuem Domainnamen: them-thangs.com. Das Prinzip allerdings bleibt das selbe: ein Posting mit dutzenden von Fotos, die irgendwie aneinander gereiht werden und die im Ganzen dann wie eine digitale Collage wirken, wie ein eigenes Werk. Jede Menge Vintage, Retro-Zeug, alte Helden, allerhand Böses, Frauen. Und immer NSFW.

Wahnsinnig gut und vom Konzept her einzigartig, glaube ich. So simpel wie genial.

10 Kommentare

  1. jens28. Januar 2010 at 10:46

    MADE MY DAY!

    danke dafür. da werd ich tage davor hängen. :D

  2. Markus28. Januar 2010 at 10:51

    Geiles Zeugs! Muss ich auch mal verlinken!

  3. Jeriko28. Januar 2010 at 12:41

    Und wie bei leider so vielen Tumblelogs: Keine Quellenangaben. Ich finds ja auch schnieke, ja, aber in der Form möchte ich es bei mir dann doch nicht erwähnen.

    Sorry, bisschen Kritik muss sein :-)

  4. Ronny28. Januar 2010 at 13:36

    @Jeriko
    Ich sehe das grundsätzlich genau wie du, mache hier aber einen Abstrich. Ja, alle der Fotos sind einzeln kuhl, aber so richtig catchen die nur im Kontext mit den anderen, finde ich. Sowas wie ein großes Foto-Mashup.

  5. Peter29. Januar 2010 at 19:00

    Wirklich ziemlich heisser Shit.Kann man sich gar nicht dran sattsehen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.