Zum Inhalt springen

Echte Flüchtlinge lesen echte Tweets

Einmal in die Magengrube. Kaltland.

Als einer der von mir täglich betreuten, syrischen Flüchtlinge letztens abschätzig gefragt wurde, wieso er denn ein „doch so teures iPhone“ hätte, antwortete er: „Dafür habe ich hart arbeiten müssen. Du für deins nicht?“

Dass dieses Video von Katholisch.de kommt, spielt dabei für mich keine Rolle. Ich finde es total okay, dass Menschen hier an egal was glauben können.


(Direktlink, via Dobschat)

4 Kommentare

  1. Alreech21. Juni 2015 at 21:02

    phil:
    der eine ist zumndest nicht ‚echt‘ https://twitter.com/schweinoflove

    —————
    Warum soll er nicht echt sein ?
    nur weil der Verfasser ein Komiker mit Migrationshintergrund ist, kann er nicht rassistisch sein ?

  2. marc22. Juni 2015 at 11:36

    Alreech,

    Humorresistent?

    Fällt Dir an dem angeblich ausländerfeindlichem Tweet „Typisch Asylant! Nix arbeiten dürfen, aber maulen!“ nichts auf?

    Wie zB das „dürfen“?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.