Zum Inhalt springen

Ein Bentley-Kofferraum bei Regen

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es könnte sein, dass dieses Konzept nicht bis zum Ende durchdacht ist, aber was weiß ich schon. Und in UK regnet es ja auch fast nie.

7 Kommentare

  1. Fräulein Müller27. April 2021 at 13:49

    …zu bescheuert. Kaum zu glauben…

  2. Thorben27. April 2021 at 14:40

    Ein Montags-Bewegtbild :-)

  3. Johanna27. April 2021 at 18:57

    Das ist ja wohl Problem des Chauffeurs das trocken aufzukriegen!!1 Da haben die Ingenieure garantiert dran gedacht und einen maßgefertigten Abzieher (4995 GBP) und einen Lappen (1229 GBP) als optionales Zubehör entwickelt.

    • Martin27. April 2021 at 20:45

      Du hast Kapitalismus verstanden! :D

  4. Jack27. April 2021 at 21:16

    Natürlich ist dies nicht normal – beim Tesla gab es in der Hinsicht ein Design Fehler, hier ist es aber vermutlich ein verstopfter Ablauf. Man sieht ja deutlich dass weit mehr Wasser aus dem Deckel läuft als es Regnet.

    • Patrick27. April 2021 at 22:04

      Nein, schau dir einfach mal dieses Video an, dann siehst du was für eine schöne „Auffangschale“ der Kofferraum ist. So viel zum Thema Design Fehler ;)

      • Jack28. April 2021 at 00:04

        ich weiß nicht was du denkst dort zu sehen, das Wasser kommt aus dem doppelwandigem Hohlraum – https://www.laglobalparts.com/Tools/GetProductPicture?name=30248_f057f32f-a9df-44fd-b936-ebe14aaae25d.JPG
        Wenn sich die Abläufe mit Blättern und Dreck zusetzen füllt sich dieser und beim öffnen läuft dies aus. In dem Modell in deinem Video wo hinten eine Spoilerkante ist entleert sich diese aber zu den Seiten und am Anfang des Öffnungsvorganges – nicht erst wenn der Kofferaum 60° schräg steht. Hier schwapt aber erst das Wasser aus dem unteren Teil raus.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.