Zum Inhalt springen

Ein deutscher Name

[Update] Alles nur ein Irrtum, wie diese Pressemitteilung mitteilt.

Währenddessen in Dresden. Scheint eine „kreative“ Neunamensgebung zu sein – eine Google-Suche zu „Sturmhorst“ findet nicht wirklich irgendwas.

in-der-galerie-der-neugeborenen-des-monats-juni-taucht-auf-1495864h


(Screenshot: Sächsische Zeitung, via Freddy)

6 Kommentare

  1. Vasilie16. Juni 2015 at 08:25

    Oha. Dresden. Wenn nur die politische Situation im Städtchen ni so scheiße wär, könnte man ja auf pränatale Verwirrung tippen.

  2. mkzero16. Juni 2015 at 08:26

    Sturmhorst SiegBald hebt die Faust, Benedikt betet. Da hat der Fotograph scheinbar einiges drauf.

  3. Jack16. Juni 2015 at 09:00

    Siegbald ist ja auch merkwürdig, aber sein kind dann Sturmhorst Siegbald zu nennen – Sätze als Namen? .. gab doch mal eine seite „echtenamen.de“
    zum Glück hat der arme Siegbald noch ein Normalen namen dazu bekommen..

  4. Fritz16. Juni 2015 at 09:25

    Endsieg war wohl nicht drin…

  5. LeGrandB16. Juni 2015 at 10:14

    Völlig legitim, hat endlich mal jemand ne Antwort parat auf die Frage „Was bist Du denn für’n Horst?“ „Na, ich bin der Sturmhorst“ Mehr Sorgen machen ich mir beim anstehenden Medienwechsel um den armen Blue Rae: http://www.babygalerie24.de/bad-nauheim/

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.