Zum Inhalt springen

Ein Ehe-Test für Frauen aus dem Jahr 1957

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet…“ ist ein Spruch, der in etwa das Alter haben könnte, wie dieser Test aus der Schweizer Frauenzeitschrift „Annabelle“ aus dem Jahr 1957. Ich meine, das ist ja auch eine wichtige Sache, so eine Heirat. Das will verdammt gut überlegt sein! Wenn 13 von 16 Fragen mit „ja“ beantwortet werden konnten, war frau bereit für den Altar. So einfach war das damals. Nämlich.

Am elementarsten finde ich Frage 9. Haben wir nicht gemacht. Hoffentlich geht das gut.


(via Von Gestern)

7 Kommentare

  1. bemme5122. Februar 2013 at 17:24

    Ich schaff hier maximal einstellig! Juhu ich muss nich… ähm. Menno, nur für Meedchen.

    sau.geil

  2. schuehsch22. Februar 2013 at 17:25

    Frauenzeitschriften haben also damals schon unfassbare Scheiße abgedruckt. Good to know ;)

  3. olli22. Februar 2013 at 17:58

    die fragen sind immer noch aktuell und die sollte sich jeder stellen der in einer beziehung ist, sowohl männer als auch frauen (und auch alle dazwischen).

  4. horstwilhelm22. Februar 2013 at 20:48

    Die Fragen sind gut zusammengestellt und auch heute noch relevant. No-Nonsense und direkt zur Sache.

  5. Dennis23. Februar 2013 at 09:49

    Angesichts eines drohenden Lebenslänglich waren die Fragen rückwärtsbetrachtet nicht so blöd, andererseits das im Vorhinein abzucheken geht hicht so gut stell Dir vor man hat die Traumfrau erwischt und geht am ersten Morgen die Liste durch…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.