Zum Inhalt springen

Eine 1942 verlassene Wohnung in Paris

Die Story ist schon etwas älter, aber deshalb kein bisschen weniger interessant. In Paris haben sie im Frühjahr letzten Jahres eine Wohnung geöffnet, die wohl im Jahr 1942 von ihrer damaligen Besitzerin verlassen wurde. Seit dieser Zeit war niemand mehr drin, die Zeit schien darin stillgestanden zu sein.

Im Zuge des zweiten Weltkrieges verlies die damalige Besitzerin die Bude und ging nach Südfrankreich. Sie kehrte nie zurück. Nach ihrem Tod wurden Experten beauftragt, eine Bestandsaufnahme ihrer Besitztümer zu machen und fanden diese Wohnung. Hier die Story dazu, hier die ziemlich abgefahrenen Fotos. In dieser hat man dann sogar noch ziemlich wertvolle Kunstwerke gefunden.

(via this isn’t happiness)

2 Kommentare

  1. Paule2. Januar 2014 at 21:25

    Und das Bernsteinzimmer???!!!

  2. Captain Correction3. Januar 2014 at 03:49

    Echt beeindruckend!
    Da sind noch zwei Disney Puppen (Steiff?), Mickey Maus und ein von den drei kleinen Schweinchen in einem Bild wieder zu erkennen. Ach, und den Gauloises Karton.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.