Zum Inhalt springen

Eine in Simbabwe gefundene SD-Karte mit Fotos sucht ihre Besitzer

Joe Sabia hat in Steppe Simbabwes eine 2 GB große SD-Karte mit 13 Fotos gefunden. Schnappschüsse einer Party, keine große Fotografie. Er würde dennoch gerne diese Karte demjenigen zukommen lassen, dem sie einst gehört hat. Also recherchiert er mit den Möglichkeiten, die das Netz so bietet – ohne Erfolg. Jetzt lässt er das Internet einfach selber suchen. Mit diesem Video.


(Direktlink, via Boing Boing)

2 Kommentare

  1. bratklops22. April 2016 at 09:37

    /r/connecticut hats gelöst und die besitzer wurden ermittelt

  2. Fabian Neidhardt22. April 2016 at 12:55

    Ich mochte das Buch letztendlich nicht, aber in Dave Eggers „The Circle“ werden solche Personensuchen beschrieben, nur wollen die Personen dort nicht gefunden werden. Erinnert mich gerade dran.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.