Zum Inhalt springen

Fan-made Promo Video für die NASA: The Frontier Is Everywhere

Youtube-User Reid Gower zeigt sich unzufrieden mit der NASA. Er meint, dass man derartig brillantes Filmmaterial, wie es die NASA ihr Eigen nennt, auch mal angemessen im Netz präsentieren müsste und zeigt mit dem Video mit Hilfe von Carl Sagan hier gleich mal, wie genau er das meint. Liebe NASA, seht hin und lernt.

„In all of their brilliance, NASA seems to have forgotten to share their hopes and dreams in a way the public can relate to, leaving one of humanities grandest projects with terrible PR and massive funding cuts. I have a lot of ideas for a NASA marketing campaign, but I doubt they’d pay me even minimum wage to work for them.“


(Direktlink, via The Daily What)

8 Kommentare

  1. Peter11. Januar 2011 at 10:07

    Wow! Besser noch als der Film ist allerdings der Text!

  2. muck11. Januar 2011 at 10:39

    Klar, träumen darf man. (8)

  3. sascha11. Januar 2011 at 22:39

    träumen muss man

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.