Zum Inhalt springen

Festnahmegrund: Antikapitalismus

Habe ich so auch noch nicht gehört, aber in Frankfurt wurden am Samstag wohl tatsächlich mutmaßliche Demonstranten mit dieser Begründung in Gewahrsam genommen. So einfach ist das also.


(via Fasel)

18 Kommentare

  1. Lukipuki21. Mai 2012 at 12:21

    … und der iPod ist auch mit dabei bei der Blockupy Demo gegen die Macht von internationalen Unternehmen … Man kann halt nicht alles haben.

  2. deo21. Mai 2012 at 12:23

    der is aber nur dabei, weil das Iphone mitgegangen ist. allen wäre der nicht gegegangen. Die beiden waren allerdings nicht unvorbereitet, haben sie sich doch ne MFG im Dakine Rucksack gesichert!

  3. keen name21. Mai 2012 at 14:29

    @deo
    Ihr habt ja so recht mit eurer Kritik. Als richtiger echter Demonstrant darf man natürlich – um den böööösen Kapitalismus nicht zu unterstützen – nur mit selbstgestrickten Klamotten und Jutetasche auftauchen. Moderne Kommunikationsmittel verbieten sich von vornherein, weil man ja damit diese großen fiesen Konzerne unterstützt.

    Nee is klar. Schon mal überlegt, dass es vielleicht gut ist, wenn auch der ganz normale 08-15 Mitbürger mitdemonstriert und nicht nur die Hardcore-Antikapitalisten?

  4. deo21. Mai 2012 at 14:45

    Och ich hab da nix dagegen. Finde aber die Ironie bezaubernd. Ich war selber in Kreuzberg mit Aias schuhen un Burton shirt auf der STrasse und hab Bilder mit meinem Iphone hochgeladen… aber ich bin mir der Ironie auch bewusst^^

  5. eimer21. Mai 2012 at 15:43

    @Lukipuki
    wie? was? apple ist gar nicht die personifikation des guten? ^^

  6. Netzverweigerer21. Mai 2012 at 16:08

    bin ich der einzige der da an dieses bild vom punk im mäcces denkt?

    und solange apple das kleinste übel bei smartphones, oder dakine das kleinste übel bei rucksäcken darstellt, muss man als jemand der das kleinste übel wählt sich natürlich von demonstrationen fern halten. wo kämen wir denn dahin? doppelmoral und so. trooollolooooololoooo. :)

  7. Klaus-Peter22. Mai 2012 at 13:33

    Soll mensch dann noch das glauben, wenn sie von undemokratischen Verhältnissen und Menschenrechtsverletzungen in Ländern wie Russland, China oder dem Iran reden?

  8. Ich22. Mai 2012 at 13:44

    Da steht: “Polizeilicher Anlass: Antikapitalismus”. Das ist nicht die Begründung für den Gewahrsam, sondern der Grund warum die Polizei überhaupt dort im Einsatz war – wegen der Demo gegen Antikapitalismus.

  9. Ich22. Mai 2012 at 13:45

    P.S. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

  10. Klaus-Peter22. Mai 2012 at 14:04

    @Ich
    Wer schreiben kann ist es ebenfalls. Wenn der Bulle also zu doof ist den richtigen Anlass zu nennen, muss sich nicht über Fehlinterpretationen echauffiert werden.

  11. Ich22. Mai 2012 at 14:50

    Meine Güte. Er nannte den richtigen Anlass: (Demo gegen) Antikapitalismus. Das war keine Demo gegen das Drücken des Milchpreises.

  12. Ronny22. Mai 2012 at 14:52

    @Ich
    Da steht als Anlass allerdings nicht “Demo gegen Antikapitalismus”, sondern Antikapitalismus. Zum Klugscheißen bitte etwas früher aufstehen. Danke!

  13. Ich22. Mai 2012 at 16:23

    Mitdenken ist gefragt ;-)

  14. Perdita22. Mai 2012 at 18:32

    Ja, besserwissen aber nicht…

  15. Ich22. Mai 2012 at 18:39

    Wenn man es besser weiß schon :-)

  16. Obrigkeit24. Mai 2012 at 19:35

    Zu dem Kurzbericht (so heißt das oben gezeigte Papier):
    1.) Die fragliche Stelle bezeichnet den “polizeilichen Anlass”..des Einsatzes.
    Möglicherweise waren der oder die Kollegin einfach zu Faul noch “Demo” hinter “Antikapitalismus” zu schreiben. Vielleicht waren es in dem Moment auch einfach zu viele Personen die bearbeitet werden mussten.

    In besagtem Feld jedenfalls nicht der Festnahmegrund/ Gewahrsamnahmegrund aufgeschrieben. Das ergibt sich durch andere Kreuze und den Kurzsachverhalt.

    Also: “Antikapitalismus” ist der wohl zutreffende Grund für die Anwesenheit der Person, aber nicht der Grund für Sicherstellung der Gegenstände etc.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.