Zum Inhalt springen

Geldtransporter in Hongkong verliert Millionen auf der Straße

Das mal was vom Laster fällt, passiert auch hierzulande häufig. Dass das dann aber Geldscheine sind, ist so meines Wissens noch nicht passiert. Anders in Hongkong. Dort hat gestern ein Geldtransporter mit defekter Tür Kisten verloren, in denen sich umgerechnet fast zwei Millionen Euro befanden. Die Passanten fackelten nicht lange und steckten ein, was sie in die Taschen bekamen.

Das Geld lag über Hunderte Meter verteilt auf der viel befahrenen Gloucester Road, teils in dicken Bündeln, teils als einzelne Scheine, berichtet die Zeitung „South China Morning Post“. Die Polizei von Hongkong habe mehr als 300.000 Euro wieder einsammeln können, 13 Personen hätten Geld abgegeben. Doch es würden noch Scheine im Wert von rund 1,6 Millionen Euro vermisst.

Merry Christmas Hongkong.


(Direktlink, via SpOn)

Ein Kommentar

  1. andy25. Dezember 2014 at 17:23

    Die Szene hätte ich gern fotografiert. ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.