Zum Inhalt springen

Häftling in Brasilien verkleidet sich als seine Tochter, um aus dem Gefängnis zu kommen – und scheitert

Dafür brauchte der zu 70 Jahren Haft verurteilte Mann eine Gummimaske, eine Perücke, eine Brille und einen BH. Vermutlich dachte er sich, „Das merken die nie!!11!!!“

Haben sie aber:

A Brazilian gang leader tried to escape from prison by dressing up as his daughter as she visited him behind bars, authorities have said. Clauvino da Silva, known as „Shorty“, was wearing a silicon mask, glasses and a long dark-haired wig. He was also wearing tight jeans and a pink shirt with a cartoon image of doughnuts on it as he tried to escape the prison in Rio de Janeiro.


(Direktlink, via FernSehErsatz)

3 Kommentare

    • Icke7. August 2019 at 08:23

      Jep. Ziemlich tragisches Ende einer eher nur so mittellustigen Story.

      • Jens7. August 2019 at 10:25

        Wieso nur mittellustig? Das war hammer, was der zu 70 Jahren Knast verurteilte, kleine Drecksack da veranstaltet hat. Ich meine 70 Jahre….Drogenboss…da haste schon einiges aufm Kerbholz. Und dann dieser Auftritt mit der Maske….wie im Film, ey.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.