Zum Inhalt springen

In Bremen haben zwei Jugendliche eine Straßenbahn geklaut

(Foto: ClicCC BY-SA 4.0)

Der etwaige Fluchtplan war in diesem Fall ganz offensichtlich nicht sonderlich gut durchdacht, das Fluchtfahrzeug möglicherweise auch etwas unflexibel, aber hinterher ist man bekanntlich ja immer schlauer. So wie diese beiden jungen Herren, die in Bremen eine Straßenbahn geklaut haben.

„Alle einsteigen, die Bahn fährt gleich los“
Mit dieser Durchsage erfreute vergangene Nacht der 18 Jahre alte Dieb einer Straßenbahn sich und seinen 13-jährigen Mitfahrer. Das Duo interpretierte die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs etwas falsch und kaperte kurzerhand die Linie 10.

Die beiden verschafften sich an der Endhaltestelle Gröpelingen Einlass in die unbesetzt geparkte Straßenbahn. Der 18-Jährige setzte sich umgehend ans Steuer, führte sicherheitshalber die Ansage durch und fuhr in Richtung Innenstadt. Nach gut zwei Kilometern beendeten „Jim Knopf und Lukas“ die Fahrt und flüchteten aus der Straßenbahn. Das half aber nichts, die Polizei wurde schon verständigt und schnappte sie. Verletzt wurde niemand, gefährlich war es auf jeden Fall. Es folgten Strafanzeigen wegen Störung öffentlicher Betriebe, Hausfriedensbruch und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.