Zum Inhalt springen

Komische Dinge passieren in Berlin.

Als ich heute in Berlin unterwegs war, traff ich komische Wesen, der Spezies Mensch. Sie trugen bei 28 °C Schals, uniformartige Sporttrikots, Mützen, mit unter Fahnen und auf jeden Fall immer einen Sechserträger Bier unter dem Arm. Sie gehen meist in kleinen Gruppen durch die Stadt und wenn diese kleinen Gruppen auf eine andere kleine Gruppe treffen, rotten sie sich zusammen und singen voller Inbrunst Lieder, dessen Inhalt ich nicht verstehe. Sie wirken wie eine Horde Affen, irgendwie. Später sagte man mir, dass seien Fussballfans, weil doch heute DFB-Pokalfinale war. Aha, sagte ich und fragte gleich mal nach, ob es denn eine Bedingung für solche Fans wäre, um ins Stadion zu kommen, vorher schon 2.8 ‰ auf dem Kessel zu haben. daraufhin wurde mir erläutert, dass an den Stadion, die Einlasser alle ein Testgerät haben. Wer nach dem Test unter 2.0 ‰ im Blut hat, muss draussen bleiben.
Das macht Sinn.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.